Cookie-Einstellungen
Fussball

Neuer Trainerjob? Ex-Inter-Coach Antonio Conte in fortgeschrittenen Gesprächen mit Tottenham Hotspur

Von SPOX
Conte könnte zukünftig bei den Spurs an der Seitenlinie stehen.

Der ehemalige Inter-Coach Antonio Conte könnte demnächst das Traineramt bei den Tottenham Hotspur übernehmen. Nach Informationen von SPOX und Goal befindet sich der 51-Jährige in fortgeschrittenen Gesprächen mit den Spurs.

Conte hatte trotz des Scudetto-Gewinns und laufenden Vertrages bis 2022 nach Differenzen mit der Vereinsführung der Nerazzurri ob das angestrebten Sparkurses seinen Abschied verkündet. Bei Tottenham würde der Italiener auf Ryan Mason folgen, der den Trainerposten nach der Entlassung von Jose Mourinho interimsweise bis Saisonende übernommen hatte.

Ein Engagement bei den Spurs wäre für Conte gleichzeitig eine Rückkehr in die Premier League. Zwischen 2016 und 2018 war der Fußballlehrer bereits an der Seitenlinie des FC Chelsea aktiv. Mit den Blues gewann er in seiner ersten Saison die Premier League und ein Jahr später den FA Cup.

Conte war auch als Zidane-Nachfolger im Gespräch

Zuletzt war Conte noch als möglicher Nachfolger des bei Real Madrid zurückgetretenen Zinedine Zidane gehandelt worden, ehe Carlo Ancelotti vom FC Everton den Posten übernahm.

Neben Conte hat Tottenham auch Interesse an Juventus Turins ehemaligem Sportdirektor Fabio Paratici bekundet. Der 48-Jährige verließ die Alte Dame Ende Mai nach knapp elf Jahren.

Conte und Paratici kennen sich noch aus gemeinsamer Zeit bei Juve, wo Ersterer von 2012 bis 2014 das Amt des Cheftrainers inne hatte.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung