Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Chelsea: Thomas Tuchel nach FA-Cup-Sieg gegen Barnsley genervt

Von SPOX
Thomas Tuchel war genervt von der Leistung seiner Mannschaft.

Thomas Tuchel hat am Donnerstag mit den FC Chelsea durch einen 1:0-Sieg gegen Zweitligist Barnsley den Einzug in das FA-Cup-Viertelfinale gefeiert. Mit der Leistung seines Teams war der Deutsche aber überhaupt nicht zufrieden und zeigte sich dementsprechend genervt.

"Wir können besser spielen, also habe ich natürlich mehr erwartet. Aber ich bin nicht frustriert", sagte der Coach im Anschluss.

Dabei störte ihn vor allem das Verhalten nach dem 1:0 durch Tammy Abraham in der 64. Minute. "Wir haben das Tor gemacht und ich habe das Gefühl gehabt, dass Barnsley mehr Risiko gegangen ist. Wir aber sind eine Stufe zurückgegangen. Wir hatten nicht genug Mut und standen lange zu tief", führte er aus.

Dennoch nahm er sein junges Team in Schutz. "Wenn dir der Rhythmus und etwas Selbstvertrauen fehlt und du dich auf diesem Platz gegen einen Gegner behaupten musst, der alles riskiert und das Spiel seines Lebens spielt, ist das nicht einfach", sagte Tuchel und erklärte, dass er mit seinen Spielern nicht zu hart ins Gericht gehen werde.

Tuchel ist seit Ende Januar Trainer der Blues und hat von seinen bisherigen fünf Partien vier gewonnen und einmal Unentschieden gespielt. Derzeit liegt der FC Chelsea auf Tabellenplatz fünf in der Premier League.

Werbung
Werbung