Cookie-Einstellungen
Fussball

FA Cup: Werner beendet Torflaute bei klarem Chelsea-Sieg - Debakel für Leeds United

SID
Timo Werner schlug im FA Cup nach über 800 Minuten Torflaute wieder für Chelsea zu.

Der FC Chelsea ist am Sonntag souverän in die vierte Runde des FA Cups eingezogen. Timo Werner, Kai Havertz und Antonio Rüdiger bezwangen mit ihrer Mannschaft am Sonntag den Viertligisten FC Morecambe mit 4:0 (2:0). Auch Manchester City feierte einen deutlichen Sieg.

Werner erzielte dabei nach Kopfball-Ablage von Havertz das 2:0 (44.), sein erstes Tor seit dem 7. November und 827 Pflichtspiel-Minuten. Das 4:0 erzielte Havertz selbst (85.).

"Ich freue mich für Timo, weil er zuletzt kein Glück im Abschluss hatte", sagte Chelsea-Trainer Frank Lampard. "Er und Kai sind in guter Gesellschaft: Einige der ganz Großen brauchten auch Zeit, sich in der Premier League zu etablieren. Es ist ein Schritt für beide in die richtige Richtung."

Auch Manchester City zog am Sonntag in die nächste Runde ein. Ohne den deutschen Nationalspieler Ilkay Gündogan besiegte die Mannschaft des früheren Bayern-Trainers Pep Guardiola den Zweitligisten Birmingham City mühelos 3:0 (3:0).

Spurs schlagen Achtligisten - Leeds blamiert sich

Im ungleichen Duell zwischen Tottenham Hotspur und dem achtklassigen (!) FC Marine setzten sich die Spurs ungefährdet mit 5:0 (4:0) durch. Carlos Vinicius gelangen drei Tore für das Team von Jose Mourinho.

Leeds United blamierte sich mit 0:3 (0:0) beim Viertligisten Crawley Town.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung