Cookie-Einstellungen
Fussball

Weil Guardiola glücklich mit seinem Kader ist: Manchester City lehnte Edin Dzeko ab

Von SPOX

Der englische Spitzenklub Manchester City hat eine Winter-Verpflichtung des ehemaligen Skyblues-Stürmers Edin Dzeko abgelehnt. Trainer Pep Guardiola ist mit seinem aktuellen Kader zufrieden.

Wie SPOX und Goal erfahren haben, wurde Dzeko den Cityzens im laufenden Transferfenster angeboten. Der Bosnier wird seit längerem mit einem Abgang von seinem aktuellen Arbeitgeber AS Rom in Verbindung gebracht.

Guardiola hatte von einem Transfer abgesehen, der Katalane ist glücklich mit der derzeitigen Offensivabteilung seiner Mannschaft. Im Vorfeld der Begegnung mit Sheffield United am Samstag erklärte er mit Blick auf Dzeko: "Ich äußere mich nicht zum Transferfenster. Er ist ein Spieler der Roma und ich spreche nicht über Spieler anderer Mannschaften."

Vielmehr sehe er sein Team mit den beiden Stürmern Gabriel Jesus und Sergio Agüero bestens aufgestellt. "Wir haben das beste Torverhältnis der Liga. Wenn wir gut spielen, schießen wir viele Tore - wenn wir nicht gut spielen, schießen wir weniger Tore", sagte Guardiola und schob nach: "Ich würde niemals den Druck auf Gabriel und Sergio ausüben, alle unsere Offensivprobleme zu lösen."

Dzeko, seit 2015 in Diensten der Giallorossi, könnte den Hauptstadtklub dennoch zeitnah verlassen. Wie Transferexperte Fabrizio Romano zuletzt berichtete, sei Inter Mailand an dem Ex-Wolfsburger interessiert. Im Raum steht ein Tauschgeschäft - im Gegenzug könnte Alexis Sanchez von den Nerazzurri in die Ewige Stadt wechseln.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung