-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Kalidou Koulibaly: Manchester City gibt offenbar erstes Angebot für Innenverteidiger vom SSC Neapel ab

Von SPOX
Koulibaly (l.) im Zweikampf mit Romelu Lukaku von Inter Mailand.

Laut einem Bericht der Gazzetta dello Sport hat Manchester City auf der Suche nach Verstärkungen in der Defensive ein erstes Angebot für Kalidou Koulibaly (seine Highlights hier im Video) vom SSC Neapel abgegeben.

Demnach bietet das Team von Pep Guardiola 63 Millionen Euro plus mögliche Bonuszahlungen für den 29 Jahre alten Innenverteidiger. Napoli soll seinerseits einen Grundbetrag von 70 Millionen Euro für Koulibaly fordern.

Der Senegalese spielt seit sechs Jahren in Neapel und gilt als der vielleicht beste Innenverteidiger in Italien. SSC-Präsident Aurelio De Laurentiis hatte zuletzt bereits einen Abschied Koulibalys angedeutet: "Es wäre extrem schade, ihn zu verlieren. Aber irgendwann ist es an der Zeit, Abschied zu nehmen."

Sollte Koulibaly zu den Citizens wechseln, wäre er der zweite prominente Innenverteidiger für Guardiola: Die SkyBlues haben für die neue Saison bereits Nathan Ake von Bournemouth für rund 45 Millionen Euro verpflichtet.

Koulibalys Vertrag in Napoli läuft noch bis 2023. In der abgeschlossenen Serie-A-Saison kam er aufgrund von Verletzungen auf lediglich 25 Einsätze.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung