Fussball

Virgil van Dijk: Nur wegen Klopp wechselte ich zu Liverpool und nicht zu Manchester City

Von SPOX
Erfolgreiche Partnerschaft: Jürgen Klopp überzeugte Virgil van Dijk von einem Wechsel zum FC Liverpool und der Niederländer wurde bei den Reds zu einem der besten Innenverteidiger der Welt.

Im Dezember 2017 hätte Virgil van Dijk statt zum FC Liverpool auch zu Premier-League-Dominator Manchester City wechseln können. Er entschied sich jedoch aus einem bestimmten Grund für die Reds und der trägt einen Namen: Jürgen Klopp. Das erzählte der Innenverteidiger dem Express.

"Ich hatte die Gelegenheit zu Chelsea oder zu Manchester City zu gehen", erklärte van Dijk: "Wenn du Vereine vergleichst und abwägst, schaust du dir zwar die Geschichte, die Stadt, die aktuelle Mannschaft und die Pläne für die Zukunft an. Aber das Wichtigste ist der Trainer und Jürgen Klopp ist der Hauptgrund dafür, dass ich mich für Liverpool entschied."

Van Dijk schlug Angebote vom damaligen Meister City und Vizemeister Chelsea aus und wechselte im Januar 2018 vom FC Southampton für die Fabelsumme von knapp 85 Millionen Euro zu den Reds. Bei Liverpool wurde er binnen weniger Monate zu einem Schlüsselspieler für die bis dahin anfällige Defensive und zu einem entscheidenden Faktor auf dem Weg zum Gewinn der Champions League und der ersten Meisterschaft seit 30 Jahren. Außerdem wurde er 2019 zu Europas Fußballer und zum Premier-League-Spieler des Jahres gewählt.

Liverpools Van Dijk lobt "deutschen Stil" von Klopp: "Laufen, laufen und noch mehr laufen"

Entscheidend für seinen persönlichen und auch den mannschaftlichen Erfolg sei Klopp gewesen. "All diese Geschichten über Klopps Training sind wahr. Er machte uns so viel fitter. Ich nenne das den 'deutschen Stil'. Laufen, laufen und laufen. Und wenn du denkst, dass du fertig bis, musst du noch mehr laufen. Ich hatte in meinem Leben noch nie ein so hartes Training", führte der 28 Jahre alte Innenverteidiger aus.

Was Klopp seinen Amtskollegen auf der ganzen Welt voraus habe, sei besonders das "Man Management", was wichtiger sei als alles andere im Fußball: "Er gibt dir dieses großartige Gefühl. Er ist unglaublich glücklich, wenn er morgens am Klubgelände ankommt. Es klingt bescheuert, aber das inspiriert dich als Spieler."

Auch Klopps Herzlichkeit den Spielern gegenüber sei ein Faktor dafür, dass der Zusammenhalt bei den Reds so stark ist. "Er umarmt jeden Spieler. Es ist ein kleines Detail, aber es fühlt sich gut für jeden an. Am nächsten Tag kann er dich zwar auch vor versammelter Mannschaft fertig machen, aber du akzeptierst das. Weil du weißt, dass es nichts Persönliches ist. Dadurch kann er so unglaublich viel von uns verlangen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung