Fussball

Premier League, 36. Spieltag: Manchester United wahrt Chance auf Champions-League-Teilnahme

Von SPOX
Manchester United hat die Pflichtaufgabe bei Crystal Palace bestanden.

Manchester United hat weiterhin Chancen auf eine Teilnahme an der kommenden Champions-League-Saison. Die Red Devils bezwangen Crystal Palace mit 2:0 (0:0).

Crystal Palace - Manchester United 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Rashford (45.+1), 0:2 Martial (78.)

United hatte zunächst Probleme, die gut organisierte Palace-Abwehr zu durchbrechen. Auf der anderen Seite kamen die Eagles immer wieder zu guten Abschlüssen. United hatte zudem Glück, dass ein Tackling von Victor Lindelöf gegen Wilfried Zaha im eigenen Strafraum nicht als Elfmeter gewertet wurde.

Kurz vor der Pause gingen die Red Devils durch Marcus Rashford in Führung. Der formstarke Spielmacher Bruno Fernandes leitete den Treffer ein. Für den Portugiesen war es die 17. Torbeteiligung im 17. Pflichtspiel für United (8 Tore, 9 Assists).

Jordan Ayew brachte Palace nach 55 Minuten vermeintlich zurück ins Spiel. Sein Treffer wurde aufgrund einer Abseitsstellung jedoch zurückgepfiffen. Stattdessen erhöhte Anthony Martial noch auf 2:0. Es war sein zehntes Tor im Kalenderjahr 2020.

Manchester bleibt weiterhin auf Platz fünf, die Champions-League-Teilnahme ist jedoch noch möglich. Zu Chelsea fehlen zwei Punkte, Leicester ist sogar punktgleich. Die Mannschaft von Ole Gunnar Solskjaer trifft am Dienstag auf West Ham, ehe es am letzten Spieltag zum möglichen Showdown mit Leicester kommt.

Leicester City - Sheffield United 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Perez (29.), 2:0 Gray (79.)

Die Foxes behaupten also zunächst Platz vier. Leicester nutzte Sheffields schwache erste Halbzeit zur Führung. Im zweiten Durchgang bot sich zunächst ein ähnliches Bild: Leicester drückt, harmlose Blades halten mit Mühe dagegen.

Die Gäste, die trotz der Niederlage noch immer Chancen auf einen Europa-League-Teilnahme haben, wurden zum Spielende jedoch stärker. Inmitten der Sheffield-Druckphase erhöhte dann jedoch Demarai Gray - die Entscheidung.

Leicester bekommt es vor dem direkten Duell mit Manchester United noch mit Tottenham Hotspur zu tun. Die Spurs kämpfen noch um eine Teilnahme an der Europa League.

FC Southampton - Brighton and Hove Albion 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Maupay (17.), 1:1 Ings (66.)

Durch das 1:1 ist Brighton noch nicht gerettet. Theoretisch könnte Aston Villa mit zwei Siegen in den ausstehenden zwei Partien die Seagulls noch überholen, wenn Brighton keinen Punkt mehr holt. In der Premier League zählt zunächst der direkte Vergleich bei Punktgleichheit. Gegen Bournemouth gewann Brighton diesen, gegen Aston Villa hingegen verlor man.

FC Everton - Aston Villa 1:1 (0:0)

Tore: 0:1 Konsa (72.), 1:1 Walcott (87.)

Ganz bitterer Gegentreffer für Aston Villa! Den Villans winkten bereits drei wichtige Punkte im Abstiegskampf, ehe Ex-Arsenal-Star Theo Walcott den Gästen den nächsten Dämpfer verpasste.

Zwei Spiele vor Saisonende fehlen Villa (31 Punkte) mindestens drei Punkte zum rettenden Ufer. West Ham (34 Punkte) und Watford (34) treffen am Freitag im direkten Duell aufeinander.

Die Tabelle der Premier League

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.FC Liverpool3677:294893
2.Manchester City3693:355875
3.FC Chelsea3664:491563
4.Leicester City3667:363162
5.Manchester United3663:352862
6.Wolverhampton Wanderers3649:381156
7.Tottenham Hotspur3657:461155
8.Sheffield United3638:35354
9.FC Arsenal3653:45853
10.FC Burnley3640:48-851
11.FC Everton3642:53-1146
12.FC Southampton3646:59-1346
13.Newcastle United3637:55-1843
14.Crystal Palace3630:47-1742
15.Brighton & Hove Albion3637:53-1637
16.West Ham United3544:59-1534
17.FC Watford3533:54-2134
18.AFC Bournemouth3637:62-2531
19.Aston Villa3639:66-2731
20.Norwich City3626:68-4221
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung