Cookie-Einstellungen

FC Chelsea - Mit Werner und Havertz: So könnten die Blues in der nächsten Saison spielen

 
Mit Kai Havertz hat Chelsea den nächsten Hochkaräter verpflichtet und inzwischen in diesem Sommertransferfenster fast 200 Millionen Euro investiert. Wir wollen schauen, wie Frank Lampard mit all seinen Stars nun spielen könnte ...
© Chelsea FC

Mit Kai Havertz hat Chelsea den nächsten Hochkaräter verpflichtet und inzwischen in diesem Sommertransferfenster fast 200 Millionen Euro investiert. Wir wollen schauen, wie Frank Lampard mit all seinen Stars nun spielen könnte ...

TOR – KEPA ARRIZABALAGA: Lampard setzte den teuersten Keeper der Welt im Januar auf die Bank, nachdem dieser mehrfach gepatzt hatte. Für ihn rückte Caballero ins Team, der mit 38 Jahren aber keine Langzeitlösung darstellt.
© imago images
TOR – KEPA ARRIZABALAGA: Lampard setzte den teuersten Keeper der Welt im Januar auf die Bank, nachdem dieser mehrfach gepatzt hatte. Für ihn rückte Caballero ins Team, der mit 38 Jahren aber keine Langzeitlösung darstellt.
Seitdem schwebt über Kepas Zukunft ein dickes Fragezeichen. Seit dem Restart nach der Corona-Zwangspause steht Kepa aber wieder regelmäßig zwischen den Pfosten. Er bleibt wohl Chelseas Nummer 1. Auch, weil er wohl anderen Klubs schlichtweg zu teuer wäre.
© imago images
Seitdem schwebt über Kepas Zukunft ein dickes Fragezeichen. Seit dem Restart nach der Corona-Zwangspause steht Kepa aber wieder regelmäßig zwischen den Pfosten. Er bleibt wohl Chelseas Nummer 1. Auch, weil er wohl anderen Klubs schlichtweg zu teuer wäre.
ABWEHR - REECE JAMES: Der 20-Jährige kam auf der rechten defensiven Seite wettbewerbsübergreifend auf 37 Einsätze. Lampard baute sowohl in der Vierer- als auch in der Fünferkette auf ihn.
© imago images
ABWEHR - REECE JAMES: Der 20-Jährige kam auf der rechten defensiven Seite wettbewerbsübergreifend auf 37 Einsätze. Lampard baute sowohl in der Vierer- als auch in der Fünferkette auf ihn.
THIAGO SILVA: Mit dem 35-Jährigen hat Chelsea wohl seinen neuen Abwehrchef verpflichtet - und das ablösefrei. Der Routinier kann den hohen Anforderungen immer noch standhalten und dürfte in der wackeligen Chelsea-Defensive gesetzt sein.
© FC Chelsea
THIAGO SILVA: Mit dem 35-Jährigen hat Chelsea wohl seinen neuen Abwehrchef verpflichtet - und das ablösefrei. Der Routinier kann den hohen Anforderungen immer noch standhalten und dürfte in der wackeligen Chelsea-Defensive gesetzt sein.
ANDREAS CHRISTENSEN: Der ehemalige Gladbacher passt mit seinen Anlagen (Spielaufbau, Kopfballstärke) perfekt zu Lampards Anforderungen. Allerdings machte der Däne nicht immer Werbung für sich. Zuletzt wieder stabiler. Für ihn wird es dennoch eng.
© imago images
ANDREAS CHRISTENSEN: Der ehemalige Gladbacher passt mit seinen Anlagen (Spielaufbau, Kopfballstärke) perfekt zu Lampards Anforderungen. Allerdings machte der Däne nicht immer Werbung für sich. Zuletzt wieder stabiler. Für ihn wird es dennoch eng.
BEN CHILWELL: Kam für rund 50 Millionen Euro von Leicester City und unterschrieb einen Fünfjahresvertrag bis 2025. Er galt als der absolute Wunschspieler für die Defensive der Blues.
© imago images
BEN CHILWELL: Kam für rund 50 Millionen Euro von Leicester City und unterschrieb einen Fünfjahresvertrag bis 2025. Er galt als der absolute Wunschspieler für die Defensive der Blues.
MITTELFELD – JORGINHO: Kam einst als Wunschspieler von Sarri nach London und ist der kreative Kopf in der Zentrale. Nicht nur deshalb wird der Italiener immer wieder mit anderen großen Klubs in Verbindung gebracht.
© imago images
MITTELFELD – JORGINHO: Kam einst als Wunschspieler von Sarri nach London und ist der kreative Kopf in der Zentrale. Nicht nur deshalb wird der Italiener immer wieder mit anderen großen Klubs in Verbindung gebracht.
KANTE: Zweifelsohne einer der besten zentralen Mittelfeldspieler der Welt. Die ideale Position hat Lampard allerdings noch nicht für ihn gefunden. Der Franzose wird ebenfalls bei anderen Top-Vereinen (u. a. Juventus Turin) gehandelt.
© imago images
KANTE: Zweifelsohne einer der besten zentralen Mittelfeldspieler der Welt. Die ideale Position hat Lampard allerdings noch nicht für ihn gefunden. Der Franzose wird ebenfalls bei anderen Top-Vereinen (u. a. Juventus Turin) gehandelt.
KAI HAVERTZ: Mit seiner Technik und Torgefahr ergänzt er das Londoner Offensivspiel perfekt. "Wir freuen uns, dass wir seine Vielseitigkeit und Qualität noch vor Saisonbeginn in den Kader aufnehmen können", teilte Chelsea mit.
© imago images

KAI HAVERTZ: Mit seiner Technik und Torgefahr würde er das Londoner Offensivspiel perfekt ergänzen. Leverkusen hält an den geforderten 100 Millionen Euro fest, Chelsea will die Ablösesumme offenbar in Raten zahlen. Das ist der aktuelle Stand bei Havertz.

ANGRIFF – HAKIM ZIYECH: Sein Transfer steht schon länger fest. Für den Marokkaner überwies Chelsea 40 Mio. Euro an Ajax Amsterdam. Der vielseitige Offensivmann glänzte in den vergangenen zwei Saisons als Vorbereiter und Torjäger.
© imago images
ANGRIFF – HAKIM ZIYECH: Sein Transfer steht schon länger fest. Für den Marokkaner überwies Chelsea 40 Mio. Euro an Ajax Amsterdam. Der vielseitige Offensivmann glänzte in den vergangenen zwei Saisons als Vorbereiter und Torjäger.
TIMO WERNER: Der FC Bayern wollte nicht, der FC Liverpool hätte ihn gerne gehabt, doch Chelsea hat den Zuschlag bekommen. Der 24-Jährige hat in London einen Fünfjahresvertrag unterschrieben. Die Ablöse beträgt wohl 53 Millionen Euro.
© imago images
TIMO WERNER: Der FC Bayern wollte nicht, der FC Liverpool hätte ihn gerne gehabt, doch Chelsea hat den Zuschlag bekommen. Der 24-Jährige hat in London einen Fünfjahresvertrag unterschrieben. Die Ablöse beträgt wohl 53 Millionen Euro.
In der abgelaufenen Spielzeit erzielte der Nationalspieler in 43 Pflichtspielen 32 Treffer und gab zudem 13 Assists. Lampard soll Werner eine Stammplatzgarantie versprochen haben.
© imago images
In der abgelaufenen Spielzeit erzielte der Nationalspieler in 43 Pflichtspielen 32 Treffer und gab zudem 13 Assists. Lampard soll Werner eine Stammplatzgarantie versprochen haben.
CHRISTIAN PULISIC: Es war nicht die erhoffte gute erste Saison in der Premier League für ihn. Der Ex-Dortmunder stand nur selten in der Startelf und verletzte sich zudem an den Adduktoren. Seit der Corona-Pause aber im Aufwind.
© imago images
CHRISTIAN PULISIC: Es war nicht die erhoffte gute erste Saison in der Premier League für ihn. Der Ex-Dortmunder stand nur selten in der Startelf und verletzte sich zudem an den Adduktoren. Seit der Corona-Pause aber im Aufwind.
So könnte die Startelf des FC Chelsea in der kommenden Spielzeit aussehen.
© SPOX
So könnte die Startelf des FC Chelsea in der kommenden Spielzeit aussehen.
ALTERNATIVEN - ANTONIO RÜDIGER: Der deutsche Nationalspieler war nach der Rückkehr von seiner Leistenverletzung der Abwehrchef bei den Blues. In den vergangenen zwei Partien startete jedoch Zouma anstelle des ehemaligen Stuttgarters.
© imago images
ALTERNATIVEN - ANTONIO RÜDIGER: Der deutsche Nationalspieler war nach der Rückkehr von seiner Leistenverletzung der Abwehrchef bei den Blues. In den vergangenen zwei Partien startete jedoch Zouma anstelle des ehemaligen Stuttgarters.
ALTERNATIVEN: Der Chelsea-Kader hat mit KURT ZOUMA und FIKAYO TOMORI zwei weitere großgewachsene Innenverteidiger zu bieten. Auch für die Variante der Dreierkette stellen beide Spieler eine echte Option dar.
© imago images
ALTERNATIVEN: Der Chelsea-Kader hat mit KURT ZOUMA und FIKAYO TOMORI zwei weitere großgewachsene Innenverteidiger zu bieten. Auch für die Variante der Dreierkette stellen beide Spieler eine echte Option dar.
Der 22-jährige Tomori und der erfahrenere Zouma kamen aufgrund der Verletzung von Rüdiger in der Hinrunde oft zum Einsatz. Zuletzt erhielt Zouma erneut den Vorzug, obwohl Rüdiger fit war.
© imago images
Der 22-jährige Tomori und der erfahrenere Zouma kamen aufgrund der Verletzung von Rüdiger in der Hinrunde oft zum Einsatz. Zuletzt erhielt Zouma erneut den Vorzug, obwohl Rüdiger fit war.
Mit MALANG SARR sicherte sich Chelsea ein zusätzliches Top-Talent für die Innenverteidigung. Der 21-Jährige kam ablösefrei aus Nizza, soll zunächst aber verliehen werden. Abnehmer noch unbekannt.
© imago images / PanoramiC
Mit MALANG SARR sicherte sich Chelsea ein zusätzliches Top-Talent für die Innenverteidigung. Der 21-Jährige kam ablösefrei aus Nizza, soll zunächst aber verliehen werden. Abnehmer noch unbekannt.
CESAR AZPILICUETA: Der erfahrene Kapitän kann links, rechts und innen agieren. Lampard setzte in allen Varianten auf den Spanier und konnte sich auch meist auf dessen souveräne Auftritte verlassen. Möglicherweise startet er auch auf der rechten Seite.
© imago images
CESAR AZPILICUETA: Der erfahrene Kapitän kann links, rechts und innen agieren. Lampard setzte in allen Varianten auf den Spanier und konnte sich auch meist auf dessen souveräne Auftritte verlassen. Möglicherweise startet er auch auf der rechten Seite.
Mit MARCOS ALONSO und EMERSON hat Lampard zudem zwei weitere Außenverteidiger im Aufgebot. Allerdings machte der Coach zuletzt keinen Hehl daraus, dass er von beiden nicht zu 100 Prozent überzeugt sei.
© imago images
Mit MARCOS ALONSO und EMERSON hat Lampard zudem zwei weitere Außenverteidiger im Aufgebot. Allerdings machte der Coach zuletzt keinen Hehl daraus, dass er von beiden nicht zu 100 Prozent überzeugt sei.
In der zweiten Reihe mangelt es auch im Mittelfeld keinesfalls an Qualität. RUBEN LOFTUS-CHEEK, MATEO KOVACIC, ROSS BARKLEY und MASON MOUNT wissen alle mit Passsicherheit und Kreativität zu überzeugen.
© imago images
In der zweiten Reihe mangelt es auch im Mittelfeld keinesfalls an Qualität. RUBEN LOFTUS-CHEEK, MATEO KOVACIC, ROSS BARKLEY und MASON MOUNT wissen alle mit Passsicherheit und Kreativität zu überzeugen.
Während Loftus-Cheek beinahe die gesamte Saison verletzt fehlte, stritten sich die restlichen drei um die Plätze im zentralen Mittelfeld. Das 21-jährige Offensivtalent Mount und Ex-Real-Profi Kovacic bekamen meist den Vorzug vor Barkley.
© imago images
Während Loftus-Cheek beinahe die gesamte Saison verletzt fehlte, stritten sich die restlichen drei um die Plätze im zentralen Mittelfeld. Das 21-jährige Offensivtalent Mount und Ex-Real-Profi Kovacic bekamen meist den Vorzug vor Barkley.
Auf den Außenbahnen reißen die hochkarätigen Namen nicht ab. So kann Lampard auf Mega-Talent CALLUM HUDSON-ODOI und WILLIAN zurückgreifen. PEDRO verlässt Chelsea in Richtung AS Rom, Willian hat bei Arsenal unterschrieben.
© imago images
Auf den Außenbahnen reißen die hochkarätigen Namen nicht ab. So kann Lampard auf Mega-Talent CALLUM HUDSON-ODOI und WILLIAN zurückgreifen. PEDRO verlässt Chelsea in Richtung AS Rom, Willian hat bei Arsenal unterschrieben.
In der Sturmspitze haben die Blues mit TAMMY ABRAHAM ein weiteren vielversprechenden Mann in den Reihen. Der 22-Jährige traf in dieser Spielzeit in der Premier League 14-mal. MICHY BATSHUAYI hat indes wohl keine Zukunft mehr.
© imago images
In der Sturmspitze haben die Blues mit TAMMY ABRAHAM ein weiteren vielversprechenden Mann in den Reihen. Der 22-Jährige traf in dieser Spielzeit in der Premier League 14-mal. MICHY BATSHUAYI hat indes wohl keine Zukunft mehr.
Mit OLIVIER GIROUD hat Chelsea zudem einen Routinier in der Hinterhand, der sich auch mit dem Platz auf der Bank abfinden könnte. Der 33-Jährige unterschrieb während der Zwangspause einen neuen Vertrag bis Sommer 2021.
© imago images
Mit OLIVIER GIROUD hat Chelsea zudem einen Routinier in der Hinterhand, der sich auch mit dem Platz auf der Bank abfinden könnte. Der 33-Jährige unterschrieb während der Zwangspause einen neuen Vertrag bis Sommer 2021.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung