Cookie-Einstellungen
Fussball

Wenger: Walcott? "Ist etwas Besonderes"

Von SPOX
Arsene Wenger lobt Theo Walcott

Trainer Arsene Wenger von Arsenal London hat betont, dass er immer an seinen Schützling Theo Walcott geglaubt hat. Trotz allem habe sich Walcott nicht so entwickelt, wie ursprünglich erwartet.

Der mittlerweile 27-Jährige musste im Sommer einen schweren Rückschlag einstecken, nachdem er nicht in den Kader der englischen Nationalmannschaft für die Europameisterschaft in Frankreich berufen wurde. Allerdings ließ sich Walcott davon nicht beeindrucken und erzielte in der neuen Saison in sechs Premier-League-Partien bereits drei Treffer.

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Er ist mittlerweile gereift. Wenn ein Spieler solche Enttäuschungen hinnehmen muss, nachdem er mit 16 schon in den Himmel gehoben wurde, macht ihn das nur noch stärker. Ich wusste immer, dass Theo etwas Besonderes ist", sagte Wenger gegenüber Arsenals Klub-Homepage.

Walcott wechselte 2006 im Alter von nur 16 Jahren vom FC Southamtpon zu den Gunners, konnte die in ihn gesteckten Erwartungen, der neue Superstar des englischen Fußballs zu werden, aber nie komplett erfüllen.

Theo Walcott im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung