Fussball

Hammer: Zweitligist zahlt 14 Mio für McCormack

Von SPOX
Ross McCormack hat bisher noch kein Spiel in der Premier League absolviert

Premier-League-Absteiger Aston Villa hat sich für die Rekordsumme von 14,3 Millionen Euro den Fulham-Stürmer Ross McCormack geangelt - damit ist der Schotte der teuerste Zugang in der Geschichte der zweitklassigen Championship.

McCormack, der unter anderem bereits für Leeds United und die Glasgow Rangers stürmte, machte bislang noch kein Spiel in Englands höchster Liga - daran wird sich in der kommenden Saison auch nichts ändern. In der Championship erzielte der 29-Jährige vergangene Spielzeit 21 Tore in 45 Partien. Mit Aston Villa trifft er in der mit 24 Teams besetzten Liga nun unter anderem auf Newcastle United, Queens Park Rangers oder Blackburn Rovers.

Verfolge die Premier League ab Sommer live auf DAZN

Zum Vergleich: In der 2. Bundesliga hält RB-Leipzig-Stürmer Davie Selke den Rekord des teuersten Neuzugangs - acht Millionen Euro überwies Sportdirektor Ralf Rangnick damals an Werder Bremen. Insgesamt sind die Roten Bullen siebenmal in der Top-10 der Rekordzugänge vertreten, TSG Hoffenheim mit Carlos Eduardo und Chinedu Obasi (sieben bzw. fünf Millionen) und 1860-Zugang Stefan Aigner (drei Millionen) komplettieren die Liste.

Ross McCormack im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung