Cookie-Einstellungen
Fussball

Suarez: Evra-Anschuldigung "falsch"

Von David Wünschel
Patrice Evra und Luis Suarez werden in diesem Leben keine Freunde mehr
© getty

Der Streit zwischen Luis Suarez vom FC Liverpool und Patrice Evra von Manchester United ist neu entfacht. Der Reds-Stürmer wies die Anschuldigungen des Franzosen als "alle falsch" zurück.

Vor drei Jahren soll Suarez seinen Gegenspieler Evra während des Spiels rassistisch beleidigt haben, die FA sprach eine Sperre von acht Spielen aus. Nun erklärte der Uruguayer: "Im Fall Evra wurde alles falsch gemacht. Ich wurde ohne Beweise angeklagt." Er habe in seiner Karriere nur zwei Fehler gemacht: "Als ich noch für Ajax spielte und meinen Gegenspieler gebissen habe und als ich Branislav Iovanovic gebissen habe." All die anderen Dinge seien wie ein "Film, dem das englische Volk Glauben geschenkt hat."

Mittlerweile sorgt der einstige Skandalstürmer zumeist durch seine sportlichen Leistungen für Schlagzeilen. "Ich bin erwachsen geworden. Ich denke mehr nach, bevor ich etwas tue", versicherte Suarez. "Die Leute in England können nicht mehr über mich lästern. Sie müssen über mich als Fußballer reden."

In der Premier League führt Suarez nach 26 Spieltagen die Torjägerliste mit 23 Treffern an.

Luis Suarez im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung