Cookie-Einstellungen
Fussball

Arsenal bietet 26 Millionen Euro für Fellaini

Von Stefan Petri
Marouane Fellaini steht offenbar im Fokus von Ligakonkurrent FC Arsenal
© getty

Der FC Arsenal will offenbar Marouane Fellaini vom FC Everton verpflichten. Wie "goal.com" berichtet, wollen die Gunners eine ganz besondere Ausstiegsklausel ziehen, die es ihnen ermöglicht, den belgischen Nationalspieler zu einem Vorzugspreis unter Vertrag zu nehmen.

Fellaini, der in der abgelaufenen Premier-League-Saison in 31 Spielen elf Tore und sechs Vorlagen verzeichnete und den FC Everton so auf Platz sechs führte, wird schon seit einigen Monaten von englischen Spitzenklubs umworben. Arsenal hat nun offenbar ein konkretes Angebot gemacht.

Der 25-Jährige, der noch bis 2016 an die Toffees gebunden ist, würde den Klub von Arsene Wenger dank einer Ausstiegsklausel 26 Millionen Euro kosten. Diese Summe wird für jeden Klub aufgerufen, der zu Saisonende unter den ersten vier steht - Arsenal hatte den Champions-League-Qualifikationsplatz im Saison-Endspurt gegen Tottenham Hotspur erobert. Alle anderen Vereine müssten dagegen etwa 28 Millionen Euro bezahlen.

Der neue Everton-Coach Roberto Martinez müsste bei einem Abgang von Fellaini auf das Herzstück seines Mittelfelds verzichten. Für Arsenal wäre es dagegen der erste große Schritt einer in diesem Sommer geplanten Transferoffensive. Um wieder um Titel mitzuspielen, soll die Vereinsführung Wenger laut "goal.com" ein Transferbudget in Höhe von 118 Millionen Euro zur Verfügung gestellt haben.

Neben Fellaini werden auch Stevan Jovetic vom AC Florenz, Christian Benteke von Aston Villa und der Freiburger Matthias Ginter als potenzielle Neuzugänge gehandelt.

Marouane Fellaini im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung