Cookie-Einstellungen
Fussball

Tevez und Mancini offenbar kurz vor Aussprache

SID
Carlos Tevez und Roberto Mancini stehen offenbar kurz vor der Aussprache
© Getty

Argentiniens umstrittener Fußball-Star Carlos Tevez und Manchester Citys Teammanager Roberto Mancini stehen offenbar kurz vor der Aussprache.

Der Stürmer der Citizens sollte sich nach Informationen der Nachrichtenagentur "Reuters" am Montag zu einem Gespräch mit Mancini treffen, um die Streitigkeiten beizulegen.

Tevez hatte sich beim 0:2 von Manchester City in der Champions League am vergangenen Dienstag bei Bayern München geweigert, eingewechselt zu werden. Daraufhin war er für zwei Wochen suspendiert worden, Mancini hatte gesagt, dass er Tevez "nie wieder" für City spielen lassen werde.

Tevez: Ein Missverständnis

Nach englischen Medienberichten sollte der argentinische Nationalspieler auch sein Gehalt für diese 14-tägige Suspendierung verlieren. Das würde einer Geldstrafe von 570.000 Euro und damit der höchsten jemals im englischen Fußball verhängten Bestrafung dieser Art entsprechen.

Tevez selbst hatte von einem Missverständnis gesprochen: "Es gab einige Verwirrung auf der Bank, und ich glaube, dass meine Haltung möglicherweise missverstanden wurde." Der 27-Jährige hatte sich zudem bei den Fans der Citizens entschuldigt.

Zur Tabelle und den Ergebnissen der Premier League

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung