Cookie-Einstellungen
Fussball

Argentinier Lorenzo übernimmt kolumbianische Nationalmannschaft - Cavani führt Uruguay zum Sieg

Von SID/SPOX

Der Argentinier Nestor Lorenzo ist zum neuen Trainer der kolumbianischen Nationalmannschaft ernannt worden. Der 56-Jährige, der bei den Weltmeisterschaften 2014 und 2018 bereits als Co-Trainer der Cafeteros an der Seite von Jose Pekermann fungiert hatte, folgt auf den Kolumbianer Reinaldo Ruseda und soll das Team zur WM 2026 in Kanada, den USA und Mexiko führen. Dies teilte der Verband FCF mit.

Kolumbien hatte sich nicht für die WM-Endrunde in Katar qualifiziert.

Ob Lorenzo, als Spieler Vizeweltmeister in Italien 1990, sein Kolumbien-Debüt an der Seitenlinie bereits am Sonntag beim Freundschaftsspiel gegen Saudi-Arabien bestreitet, gab der Verband nicht bekannt. Lorenzo ist aktuell beim Club Melga (Peru) stationiert.

In anderen Teilen von Südamerika wurde auch Fußball gespielt. Ein bestens aufgelegter Edinson Cavani hat Uruguay zum Sieg in einem Testspiel gegen Mexiko geführt.

Der Starstürmer vom englischen Rekordmeister Manchester United traf beim 3:0 (1:0) doppelt. Nach der Führung durch Matias Vecino (35.) entschied der 35 Jahre alte Cavani im zweiten Durchgang mit zwei Treffern (46. und 54.) das Spiel in Glendale (US-Bundesstaat Arizona).

Beide südamerikanischen Teams setzen ihre WM-Vorbereitung am Sonntag in den Vereinigten Staaten fort. Uruguay trifft auf die USA, Mexiko auf Ecuador.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung