Cookie-Einstellungen
Fussball

Spielabbruch in Mexiko: 22 Verletzte bei Krawallen

SID
Mexiko, Atlas, Queretaro

Mindestens 22 Verletzte gab es am Samstag beim mexikanischen Erstligaspiel zwischen Queretaro und Atlas im WM-Stadion Corregidora. In der 63. Minute hatte es heftige Ausschreitungen rivalisierender Hooligans im Stadion gegeben.

Als das Spielfeld gestürmt wurde, wurde die Begegnung abgebrochen. Die Spieler mussten sich in den Kabinen in Sicherheit bringen.

"Es gibt keinen Bericht über getötete Personen, aber 22 wurden verletzt - zwei sogar schwer verletzt", teilte die regionale Sicherheitsbehörde in Queretaro mit.

"Diejenigen, die die Verantwortung für die fehlende Sicherheit im Stadion tragen, werden dafür bestraft. Die Sicherheit unserer Spieler und Fans hat oberste Priorität", sagte der mexikanische Liga-Präsident Mikel Arriola.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung