Cookie-Einstellungen
Fussball

FIFA-Auszeichnungen - die Shortlists: Titelverteidiger Lewandowski und vier Deutsche nominiert

SID
2020 war kein Kraut gegen Robert Lewandowski gewachsen: Er wurde als bester Spieler der Welt ausgezeichnet.

Bundestrainer Hansi Flick, Chelsea-Coach Thomas Tuchel sowie Nationalkeeper Manuel Neuer und Torhüterin Ann-Katrin Berger dürfen bei den Wahlen zu den besten Fußballprofis des Jahres auf Auszeichnungen hoffen. Die vier Deutschen stehen auf der Kandidatenliste, die die FIFA am Montag veröffentlichte. Auf der Homepage des Weltverbands läuft die öffentliche Abstimmung bis 10. Dezember. Anfang Januar 2022 wird der Kreis auf jeweils drei Finalisten eingegrenzt, am 17. Januar erfolgt die Preisverleihung.

Weltfußballer Robert Lewandowski (Bayern München) wurde erneut nominiert und könnte seinen Triumph aus dem Vorjahr wiederholen. Dabei muss sich der polnische Stürmer gegen zehn Gegenkandidaten behaupten, unter denen auch Erling Haaland (Borussia Dortmund), Lionel Messi (Paris St. Germain) und Cristiano Ronaldo (Manchester United) zu finden sind.

Die Auswahl der jeweiligen Kandidaten erfolgte laut FIFA durch zwei Expertengremien für Frauen- und Männerfußball.

Der frühere Bayern-Trainer Flick und Champions-League-Sieger Tuchel messen sich unter anderem mit Italiens Europameistertrainer Roberto Mancini. Jürgen Klopp (FC Liverpool), der 2019 und 2020 gewonnen hatte, fehlt auf der Liste der sieben Nominierten. Torhüter Neuer und die beim FC Chelsea spielende Berger haben jeweils vier Kontrahenten.

Die Kandidaten in der Übersicht

Weltfußballerin: Stina Blackstenius (Schweden/BK Häcken), Aitana Bonmati (Spanien/FC Barcelona), Lucy Bronze (England/Manchester City), Magdalena Eriksson (Schweden/FC Chelsea), Caroline Graham-Hansen (Norwegen/FC Barcelona), Pernille Harder (Dänemark/FC Chelsea), Jennifer Hermoso (Spanien/FC Barcelona), Ji So Yun (Südkorea/FC Chelsea), Sam Kerr (Australien/FC Chelsea), Vivianne Miedema (Niederlande/FC Arsenal), Ellen White (England/Manchester City), Alexia Putellas (Spanien/FC Barcelona), Christine Sinclair (Kanada/Portland Thorns)

Weltfußballer: Karim Benzema (Frankreich/Real Madrid), Kevin De Bruyne (Belgien/Manchester City), Cristiano Ronaldo (Portugal/Manchester United), Robert Lewandowski (Polen/Bayern München), Lionel Messi (Argentinien/Paris St. Germain), Neymar (Brasilien/Paris St. Germain), Erling Haaland (Norwegen/Borussia Dortmund), Jorginho (Italien/FC Chelsea), N'Golo Kanté (Frankreich/FC Chelsea), Kylian Mbappe (Frankreich/Paris St. Germain), Mohamed Salah (Ägypten/FC Liverpool)

Welttrainer/Frauenfußball: Lluis Cortes (Spanien/FC Barcelona), Peter Gerhardsson (Schweden/Nationalmannschaft Schweden), Emma Hayes (England/FC Chelsea), Beverly Priestman (England/Nationalmannschaft Kanada), Sarina Wiegman (Niederlande/Nationalmannschaft England)

Welttrainer: Antonio Conte (Italien/Tottenham Hotspur), HANSI FLICK (Deutschland/Deutsche Nationalmannschaft), Pep Guardiola (Spanien/Manchester City), Roberto Mancini (Italien/Nationalmannschaft Italien), Lionel Sebastian Scaloni (Argentinien/Nationalmannschaft Argentinien), Diego Simeone (Argentinien/Atletico Madrid), THOMAS TUCHEL (Deutschland/FC Chelsea)

Welttorhüterin: ANN-KATHRIN BERGER (Deutschland/FC Chelsea), Christiane Endler (Chile/Olympique Lyon), Stephanie Lynn Marie Labbe (Kanada/Paris St. Germain), Hedvig Lindahl (Schweden/Atletico Madrid), Alyssa Naeher (USA/Chicago Red Stars)

Welttorhüter: Alisson Becker (Brasilien/FC Liverpool), Gianluigi Donnarumma (Italien/Paris St. Germain), Edouard Mendy (Senegal/FC Chelsea), MANUEL NEUER(Deutschland/Bayern München), Kasper Schmeichel (Dänemark/Leicester City)

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung