Cookie-Einstellungen
Fussball

Wie Ajax Amsterdam Barcas Frenkie de Jong einst für einen Euro holte

Von Stanislav Schupp

2019 verkaufte Ajax Frenkie de Jong für 86 Millionen Euro Ablöse an Barca - und machte damit einen unfassbaren Gewinn.

PSG, Manchester City, Juventus Turin und auch der FC Bayern München buhlten um ihn, bekommen hat ihn am Ende der FC Barcelona.

Frenkie de Jong hatte in der Saison 2018/19 mit Ajax Amsterdam international für Furore gesorgt, stürmte mit den Niederländern sensationell ins Champions-League-Halbfinale, feierte sein Nationalmannschaftsdebüt und entwickelte sich seinerzeit zu einem der begehrtesten Spieler Europas. Für die Katalanen Grund genug, für den damals 21-Jährigen satte 75 Millionen Euro - samt Boni knapp 86 Millionen Euro - auf den Tisch zu legen.

Für Ajax wiederum Grund genug, sich die Hände zu reiben, hatte der Rekordmeister doch einen unfassbaren Gewinn mit de Jong erzielt. Denn der finanzielle Aufwand für den heutigen Barca-Star bewegte sich ein paar Jahre zuvor in einem absurden Bereich.

Rückblende: De Jong kickte seit seinem siebten Lebensjahr für Willem II. Der Klub, der neben ihm unter anderem auch Liverpool-Star Virgil van Dijk hervorbrachte. Dort durchlief de Jong sämtliche Jugendabteilungen, schaffte es bis zu den Profis. Doch bei Willem II wurde sein Potenzial offenbar verkannt, de Jong kam lediglich auf drei Einsätze in der ersten Mannschaft. Einen richtigen Profivertrag besaß er dort ebenfalls nicht.

Ajax macht mit de Jong den Deal seines Lebens

Die Flucht zu einem Konkurrenten war nur logisch und Amsterdam freilich keine schlechte Adresse. Ajax machte 2015 dabei den Deal seines Lebens.

Lediglich einen Euro (!) überwies der Klub für de Jong gen Tilburg. Eine symbolische Zahlung sozusagen.

Dabei wäre eigentlich neben einer Ablöse auch eine Ausbildungsentschädigung fällig gewesen.

Ajax und der de-Jong-Deal: Vier für Eins

Willem II verfolgte allerdings wohl einen anderen Plan. Laut Brabants Dagblad lehnte der Klub das Geld ab, um stattdessen im Gegenzug vier Jugendspieler von Ajax zu verpflichten: Lucas Andersen, Richairo Zivkovic, Ruben Ligeon und Lesly de Sa.

Zudem sicherte sich Willem II eine Weiterverkaufsbeteiligung von zehn Prozent und durfte sich 2019 immerhin verspätet über einen Geldregen freuen.

De Jong entwickelte sich unterdessen bei Ajax zum Leistungsträger, absolvierte 89 Spiele (fünf Tore, 13 Assist) und feierte je einen Titel in Eredivise und niederländischem Pokal.

Auch bei Barca zählt der mittlerweile 36-malige Nationalspieler der Niederlande zum Stammpersonal.

Von den vier Talenten, die den Verlust de Jongs bei Willem II kompensieren sollten, schaffte übrigens keiner einen ähnlich steilen Karriereverlauf.

Frenkie de Jong im Steckbrief

Geburtstag12. Mai 1997
GeburtsortGorinchem, Niederlande
Größe180 cm
PositionMittelfeld
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung