Cookie-Einstellungen
Fussball

UEFA-Fünfjahreswertung: Deutschland holt dritten Rang am ersten Spieltag

SID

Nach den Qualifikationsrunden ist es nach dem ersten Gruppenspieltag der inzwischen wieder drei Europacup-Wettbewerbe in der Fünfjahreswertung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) wieder ernst geworden. Deutschland belegte in er Saisonwertung der ersten Gruppenpartien den dritten Platz.

Die Sieger waren die Engländer, die 1,429 Punkte einheimsten (Zwei-Punkte-Regel, geteilt durch die Anzahl der ursprünglich teilnehmenden Mannschaften - also auch in der Qualifikation gescheiterte Teams belasten noch das nationale Kontingent).

Spanien drängte die Bundesliga hauchdünn auf Platz drei ab (1,143 gegen 1,142), aber die wiederum nahm ihre Aufholjagd auf den Gesamt-Tabellendritten Italien (nur 0,857 Punkte) wieder in Angriff.

Frankreich, das mit Portugal wieder einmal den Platz getauscht hat, bleibt mit über 17 Punkten Rückstand - mehr, als das Land jemals in den letzten fünf Jahren erreicht hat - auf sicherer Distanz. Damit sind die vier Champions-League-Startplätze Deutschlands auch in Zukunft nicht gefährdet, vorausgesetzt, die Teilnahme-Bedingungen werden in Zukunft nicht verändert.

Die UEFA-Fünfjahreswertung nach dem ersten Spieltag der drei Europacup-Wettbewerbe in der Saison 2021/22 (maßgebend für die Verteilung der Startplätze in 2023/24):

  • 1. England 89,498
  • 2. Spanien 81,713
  • 3. Italien 64,616
  • 4. Deutschland 62,641
  • 5. Frankreich 45,081
  • 6. Portugal 44,549
  • 7. Niederlande 34,900
  • 8. Österreich 32,250
  • 9. Schottland 31,300
  • 10. Russland 30,882
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung