Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern stellt Robert Lewandowski und David Alaba für WM-Qualifikation ab

SID
David Alaba (l.) und Robert Lewandowski stehen den Nationalmannschaften von Österreich bzw. Polen nun doch für alle WM-Quali-Spiele zur Verfügung.

Der FC Bayern München stellt Robert Lewandowski und David Alaba nun doch für alle Spiele in der WM-Qualifikation ab. "Für beide Spieler hat es das Go von uns gegeben", sagte Trainer Hansi Flick nach dem 4:0 (4:0) gegen den VfB Stuttgart. Seit Freitag wird das Vereinigte Königreich nicht mehr als Virusvarianten-Gebiet eingestuft.

Lewandowski kann damit für Polen in England (31. März) stürmen. Alaba darf mit Österreich zum Spiel nach Schottland (25. März) reisen. Sein Nationalmannschaftskollege Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart hat ebenfalls die Erlaubnis von seinem Arbeitgeber erhalten.

Durch die Streichung von Großbritannien und Nordirland sowie Irland von der Liste des Robert-Koch-Institutes (RKI) für Virusvariantengebiete können zahlreiche Spieler aus deutschen Klubs nunmehr doch für ihre Nationalmannschaften zu Begegnungen in den bisherigen Risikozonen antreten.

Bis zur Bekanntgabe der neuen RKI-Einschätzung hatten mehrere Vereine ihren Spielern die Reise zu Spielen im Vereinigten Königreich sowie auf der irischen Insel wegen der damit verbundenen Quarantäne-Pflicht bei der Rückkehr nach Deutschland untersagt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung