Cookie-Einstellungen
Fussball

Ex-Arsenal-Star Theo Walcott verrät: Lionel Messi wollte mein Trikot

Von SPOX
Theo Walcott, FC Barcelona, FC Arsenal, Lionel Messi

Theo Walcott (31) vom englischen Erstligisten FC Southampton hat verraten, dass der sechsfache Weltfußballer Lionel Messi (33) vom FC Barcelona vor einigen Jahren ziemlich scharf auf sein Trikot war.

Im Jahr 2010 traf Walcott mit seinem damaligen Klub Arsenal in der Champions League vor heimischer Kulisse auf die Blaugrana um Messi, der normalerweise nicht dafür bekannt ist, scharf auf die Trikots seiner Gegenspieler zu sein.

"Wir haben zu dieser Zeit oft gegen Barcelona gespielt und Messi hat mich dann nach meinem Trikot gefragt. Ich dachte mir nur: 'Wow, der beste Spieler der Welt will mein Trikot.' Dafür hatte ich keine Worte", so Walcott in einem Interview mit talkSports.

Wie der 47-malige englische Nationalspieler berichtete, habe Messi während des Spiels nicht so gewirkt, als sei er an Walcotts Arsenal-Shirt interessiert. "Immer wenn er den Ball hatte und sich mir näherte, drehte er ab und lief in die andere Richtung. Ich sagte mir selbst: 'Okay, Messi will es gar nicht erst probieren, das ist ein gutes Zeichen.'"

Im Jahr 2017 veröffentlichte der Barca-Star seine beeindruckende Trikotsammlung auf Instagram, Walcotts Jersey war auf dem Bild allerdings nicht zu sehen.

Lionel Messi und seine Trikotsammlung: "Schaue mich nicht um"

In den Anfangszügen seiner Karriere äußerte sich der mittlerweile 33 Jahre alte Messi auch schon einmal zu möglichen Trikotanfragen an andere Stars. Dabei ließ er seinerzeit durchsickern, dass er nur einmal in seinem Leben nach einem Jersey gefragt habe.

"Ich bin nicht hinter Trikots her. Ich habe einmal in meinem Leben nachgefragt, das war bei Zidane", so Messi. "Wenn es einen Argentinier gibt, dann tausche ich mit diesem. Ansonsten schaue ich mich nicht um und frage nicht nach."

Lionel Messi und seine Trikotsammlung: Davies wollte sein Jersey

In jüngster Vergangenheit bestätigte unter anderem Bayern-Youngster Alphonso Davies, dass er hinter Messis Nummer 10 her war. "Ich habe danach gefragt, aber er war doch etwas verärgert", sagte der Kanadier nach dem 8:2 des FC Bayern gegen Barca im Viertelfinale der Champions-League-Saison 2019/20 im Interview mit BT Sport und schob diesbezüglich nach: "Es ist okay, das nächste Mal hoffentlich."

Auch Abwehrspieler Antonio Rüdiger vom FC Chelsea gelangte einst an Messis Trikot - über einen seiner Mitspieler. "Ich habe ihn nach dem Spiel gefragt, ob ich sein Trikot bekomme, als wir uns die Hand gaben. Ich war mir sicher, dass er meines nicht haben wollen würde. Aber dann hat Cesc Fabregas gesagt: 'Gib ihm Dein Trikot, er möchte es haben'", sagte Rüdiger im April 2020 in einem Interview mit der Chelsea-Klubwebsite.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung