-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Nach zehn positiven Coronatests: Erstligapartie in Brasilien abgesagt

SID
In der Heimspielstätte des Goias EC hätte de Partie stattfinden sollen.

Brasiliens erste Liga startete am Wochenende belastet von zahlreichen positiven Coronatests in die neue Saison. Nur wenige Stunden vor der Partie gegen den FC Sao Paulo zeigte der Test bei zehn der 23 Spieler von Goias EC positive Ergebnisse. Die Partie wurde abgesagt, als die Gäste sich schon zu Aufwärmübungen auf den Platz befanden.

Aus Klubkreisen heißt es, dass die Proben schon am Freitag entnommen worden waren, das vom nationalen Verband CBF auserwählte Labor aber lediglich am Sonntagmorgen die Ergebnisse bekannt gegeben hatte. Zudem gibt es an der Zuverlässigkeit der Labor-Daten Zweifel, weil das für die Analyse zuständige Krankenhaus selber neue Proben angefordert hat.

Auch das Drittliga-Gastspiel von Sociedade Imperatriz/Maranhao bei Treze FC in Campo Grande/Paraiba musste nach zwölf positiv auf COVID-19 getesteten Spielern der Gäste kurzfristig abgesagt werden. Am Wochenende waren alle vier nationalen Ligen nach der Pandemie-Zwangspause in die neue Saison gestartet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung