Fussball

Robin van Persie über Van-Gaal-Ausraster: "Plötzlich schlug er mich"

Von SPOX

Robin van Persie, ehemaliger niederländischer Weltklasse-Stürmer, hat verraten, dass er bei der WM 2014 von seinem Nationaltrainer Louis van Gaal geschlagen worden ist. In einem Buch über van Gaal erzählte van Persie von dem Zwischenfall, der sich auf dem Platz ereignete.

Im Viertelfinal-Duell Hollands mit Costa Rica wollte sich van Persie in der Verlängerung nicht auswechseln lassen, obwohl er mit seinen Kräften bereits am Ende war. "Er konnte das sehen und rauchte schon aus den Ohren", berichtete van Persie über die Wut van Gaals, die schließlich zum Schlag führte.

Van Persie: "Ich habe ihn fassungslos angesehen"

"Als das Spiel vorbei war und wir uns in der Nähe der Seitenauslinie versammelten, stand er neben mir und plötzlich schlug er mich", erzählte van Persie. "Mit der flachen Hand schlug er mich und sagte wütend: 'Tu mir das nie wieder an'. Ich habe ihn nur fassungslos angesehen", ergänzte der Angreifer.

Für van Persie passte der Ausraster van Gaals aber ins Bild. "Manchmal umarmt er dich als Spieler und manchmal kann er dich schlagen", sagte er. Van Gaal baute anschließend bei Manchester United nicht mehr auf van Persie und sorgte dafür, dass der Spieler die Red Devils verlassen musste.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung