Fussball

Balotelli verrät: Ibrahimovic hielt mich für "nicht gut genug"

Von SPOX
Die beiden Stürmer Mario Balotelli und Zlatan Ibrahimovic spielten ab 2007 gemeinsam für Inter Mailand.

Mario Balotelli hat in einem Instagram-Live-Stream verraten, dass sein Ex-Teamkollege Zlatan Ibrahimovic, mit dem er bei Inter Mailand zusammenspielte, zu Beginn der Karriere des Italieners nicht von ihm überzeugt gewesen sei.

Bereits zu der Zeit, als Balotelli noch in der Jugend der Nerazzurri kickte, habe sich Ibra den Angreifer angeschaut - und für zu schlecht befunden. "Er sagte mir, ich würde nie mit der ersten Mannschaft trainieren", berichtete Balotelli. "Er sagte, ich sei nicht gut genug, um mit ihnen zu spielen", ergänzte er.

Ibrahimovic änderte jedoch im Laufe der gemeinsamen Jahre bei Inter seine Meinung komplett und empfahl Balotelli sogar einen Wechsel zu seinem Berater Mino Raiola: "Er ging zu ihm und sagte, er soll mich nehmen, weil ich besser bin als er", berichtete Balotelli.

Balotelli gelang in der Saison 2007/08 mit drei Toren und drei Vorlagen in elf Partien der Durchbruch in der Serie A. Ibrahimovic wurde bei Inter dreimal Meister und zweimal Torschützenkönig, ehe er den Klub 2009 in Richtung Barcelona verließ.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung