Ilkay Gündogans persönliche Top-11: Vorteil BVB!

 
Ilkay Gündogan hat aus alten und neuen Weggefährten seine persönliche Top-11 gebastelt. Herausgekommen im Call mit ESPN ist ein ziemlich gelbes Lineup ...
© imago images
Ilkay Gündogan hat aus alten und neuen Weggefährten seine persönliche Top-11 gebastelt. Herausgekommen im Call mit ESPN ist ein ziemlich gelbes Lineup ...
Ilkay Gündogan ist gebürtiger Schalker, schaffte seinen Durchbruch aber in Dortmund. Von 2011 bis 2016 spielte er für den BVB, seitdem ist er bei Manchester City. Aus Mitspielern dieser beiden Klubs setzt sich sein Team zusammen.
© imago images
Ilkay Gündogan ist gebürtiger Schalker, schaffte seinen Durchbruch aber in Dortmund. Von 2011 bis 2016 spielte er für den BVB, seitdem ist er bei Manchester City. Aus Mitspielern dieser beiden Klubs setzt sich sein Team zusammen.
TOR - Roman Weidenfeller. Spielte von 2002 bis 2018 für den BVB. Gewann mit Gündogan zusammen die Meisterschaft 2011 und 2012 sowie den DFB-Pokal 2012.
© imago images
TOR - Roman Weidenfeller. Spielte von 2002 bis 2018 für den BVB. Gewann mit Gündogan zusammen die Meisterschaft 2011 und 2012 sowie den DFB-Pokal 2012.
ABWEHR - Lukasz Piszczek. Kam 2010, also ein Jahr vor Gündogan, zum BVB und spielt immer noch dort.
© imago images
ABWEHR - Lukasz Piszczek. Kam 2010, also ein Jahr vor Gündogan, zum BVB und spielt immer noch dort.
Mats Hummels. Mit dem Abwehrchef teilte sich Gündogan fünf Jahre beim BVB. 2016 trennten sich die Wege: Hummels ging zum FCB, Gündogan auf die Insel.
© imago images
Mats Hummels. Mit dem Abwehrchef teilte sich Gündogan fünf Jahre beim BVB. 2016 trennten sich die Wege: Hummels ging zum FCB, Gündogan auf die Insel.
Aymeric Laporte. Der Franzose (25) kam erst im Januar 2018 zu City, hat aber nicht nur Ilkay Gündogan nachhaltig beeindruckt. Gemeinsam wurden sie 2018 und 2019 englischer Meister.
© imago images
Aymeric Laporte. Der Franzose (25) kam erst im Januar 2018 zu City, hat aber nicht nur Ilkay Gündogan nachhaltig beeindruckt. Gemeinsam wurden sie 2018 und 2019 englischer Meister.
Oleksandr Zinchenko. Der Ukrainer (23) setzte sich erst im zweiten Anlauf, nach einer Leihe zu PSV Eindhoven, bei City durch. Inzwischen unumstrittener Rotationsspieler bei Pep Guardiola.
© imago images
Oleksandr Zinchenko. Der Ukrainer (23) setzte sich erst im zweiten Anlauf, nach einer Leihe zu PSV Eindhoven, bei City durch. Inzwischen unumstrittener Rotationsspieler bei Pep Guardiola.
Ilkay Gündogan. Hatte in seine ersten Halbjahr beim BVB Anlaufschwierigkeiten, startete aber spätestens in der Rückrunde voll durch.
© imago images
Ilkay Gündogan. Hatte in seine ersten Halbjahr beim BVB Anlaufschwierigkeiten, startete aber spätestens in der Rückrunde voll durch.
Fernandinho. Der Brasilianer ist im zentralen Mittelfeld bei ManCity fast schon ein Urgestein. Kam 2013 aus Donezk und gewann bereits drei Meisterschaften mit den Skyblues.
© imago images
Fernandinho. Der Brasilianer ist im zentralen Mittelfeld bei ManCity fast schon ein Urgestein. Kam 2013 aus Donezk und gewann bereits drei Meisterschaften mit den Skyblues.
Kevin De Bruyne. Der Belgier ist schon ein Jahr länger als Gündogan in Manchester. Beide verbindet neben ihrem herausragenden Talent leider auch ihre Verletzungsanfälligkeit.
© imago images
Kevin De Bruyne. Der Belgier ist schon ein Jahr länger als Gündogan in Manchester. Beide verbindet neben ihrem herausragenden Talent leider auch ihre Verletzungsanfälligkeit.
Mario Götze. War trotz seiner Jugend der Star des BVB in 2011, 2012 und 2013. Ging im Sommer 2013 nach München und kehrte zurück, als Gündogan zu City wechselte.
© imago images
Mario Götze. War trotz seiner Jugend der Star des BVB in 2011, 2012 und 2013. Ging im Sommer 2013 nach München und kehrte zurück, als Gündogan zu City wechselte.
Marco Reus. Kam ein Jahr später als Gündogan zum BVB und schlug großartig ein. Sein Pech: Er wartet immer noch auf einen Meistertitel, viermal Vize war er schon.
© imago images
Marco Reus. Kam ein Jahr später als Gündogan zum BVB und schlug großartig ein. Sein Pech: Er wartet immer noch auf einen Meistertitel, viermal Vize war er schon.
ANGRIFF - Robert Lewandowski. Kam ein Jahr vor Gündogan zum BVB und brauchte auch etwas Anlauf, bis er zum großen Torjäger wurde und zahlreiche Sternstunden erlebte. Ging 2014 zum FC Bayern.
© imago images
ANGRIFF - Robert Lewandowski. Kam ein Jahr vor Gündogan zum BVB und brauchte auch etwas Anlauf, bis er zum großen Torjäger wurde und zahlreiche Sternstunden erlebte. Ging 2014 zum FC Bayern.
1 / 1
Werbung
Werbung