Fussball

Fenerbahce nimmt offenbar Kontakt zu Milans Ricardo Rodriguez auf

Von SPOX
Rodriguez liebäugelt mit einem Abschied von Milan.

Der türkische Spitzenklub Fenerbahce ist offenbar an Linksverteidiger Ricardo Rodriguez von der AC Mailand interessiert. Das berichtet calciomercato.com.

Demnach haben die Istanbuler den Berater des 27-Jährigen bereits kontaktiert, um die Möglichkeiten eines Wechsels in die Süper Lig auszuloten.

Rodriguez, der bei Milan seinen Stammplatz an Theo Hernandez verloren hat, wurde in der Vergangenheit immer wieder mit einer Rückkehr in die Bundesliga in Verbindung gebracht. Auch ein Wechsel zur SSC Neapel mit Ex-Förderer Gennaro Gattuso ist laut dem Corriere dello Sport eine Möglichkeit.

Bei Fenerbahce würde Rodriguez auf einen ehemaligen Kollegen treffen. Zusammen mit Max Kruse absolvierte der Schweizer insgesamt 32 Spiele.

In Mailand steht Rodriguez noch bis 2021 unter Vertrag. Sein Marktwert wird aktuell auf zehn Millionen Euro geschätzt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung