Cookie-Einstellungen
Fussball

PSG-Boss Al-Khelaifi sitzt zukünftig im UEFA-Exko

SID
Nasser Al-Khelaifi (M.) zusammen mit Trainer Thomas Tuchel (r.) und Sportdirektor Antero Henrique.

Nasser Al-Khelaifi, Präsident des französischen Meisters Paris St. Germain, wird zukünftig im Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union (UEFA) sitzen. Der Katarer wurde von der europäischen Klubvereinigung ECA nominiert.
 

Al-Khelaifi wird die ECA neben ihrem Boss Andrea Agnelli in dem Gremium vertreten. Der ECA stehen zwei Sitze zu, der UEFA-Kongress am 7. Februar in Rom muss die Personalie allerdings absegnen.

Die Berufung Al-Khelaifis dürfte Kritik hervorrufen. Schließlich steht der vom Katar finanzierte Klub aus Paris aufgrund des Financial Fairplay unter Beobachtung der UEFA. Ein Interessenkonflikt könnte vermutet werden.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung