Cookie-Einstellungen
Fussball

Polizei nimmt 80 Ajax-Hooligans fest

SID
Beim Pokalfinale gegen Zwolle kam es schweren Ausschreitungen seitens der Ajax-Anhänger
© getty

Eine Woche nach den schweren Ausschreitungen von Ajax-Fans beim Pokalfinale hat die Polizei am Sonntagabend insgesamt 80 Hooligans festgenommen. Zudem randalierten Anhänger von Fenerbahce in Rotterdam.

Etwa 30 Anhänger von Ajax Amsterdam wurden laut der Tageszeitung "De Telegraaf" nach dem Gewinn der niederländischen Meisterschaft im Utrechter Hauptbahnhof von der Polizei verhaftet. Die Fans sollen zuvor einen Eisenbahnwaggon schwer beschädigt haben.

Auf der Rückreise von Almelo nach Amsterdam, wo Ajax ein 1:1 gegen Heracles Almelo zum Gewinn des 33. Meistertitels gereicht hatte, sprühten die Fans nach Angaben der Polizei Feuerlöscher leer, beschädigten das Inventar und zogen die Notbremse.

Im Bahnhof von Deventer konnte die mobile Einsatzpolizei ein Aufeinandertreffen von Ajax-Anhängern mit Fans des Erstligisten Go Ahead Eagles verhindern. Die niederländische Eisenbahngesellschaft NS stellte Strafanzeige wegen Sachbeschädigung.

Krawalle nach Meisterfeier

Auch in Amsterdam blieb es nicht ruhig. Nach der Meisterfeier vor der AmsterdamArena mit rund 35.000 Fans nahm die Polizei in der Innenstadt 50 Krawallmacher wegen Störung der öffentlichen Ordnung fest.

Auch in Rotterdam wurde die mobile Einsatzpolizei aktiv, als mehrere hundert Personen im Stadtzentrum die Meisterschaft des türkischen Erstligisten Fenerbahce feierten und Polizeianweisungen ignorierten.

Etwa 150 Fenerbahce-Fans warfen mit Steinen nach den Beamten, die Polizei setzte Hunde und Schlagstöcke ein. Eine Person wurde verhaftet, weitere polizeiliche Untersuchungen folgen.

Alle Infos zu Ajax

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung