Cookie-Einstellungen
Fussball

Ungarns Fußball-Held Grosics geht es besser

SID
Gyula Grosics geht es nach seinem Sturz am Freitag wieder besser
© Getty

Der ehemalige Torhüter der ungarischen Wunderelf aus den 1950er Jahren, Gyula Grosics, befindet sich nach einem Sturz am Freitag auf dem Wege der Besserung.

Der 85-Jährige, der 1954 mit Ungarn das WM-Endspiel in Bern gegen Deutschland 2:3 verlor, erlitt nach Angaben einer Krankenhaussprecherin beim Sturz auf einer Rolltreppe einen Bruch des Fersenbeins und Prellungen an der Brust.

Die Ärzte erwarten, dass Grosics in ein paar Tagen wieder aufstehen könne und keine Operation erforderlich sei. "Er ist bei Bewusstsein und ansprechbar", sagte seine Ärztin Dr. Magdolna Balazs.

Grosics absolvierte in der Zeit von 1947 bis 1962 88 Länderspiele für die Magyaren und gewann 1952 Gold bei den Olympischen Spielen in Helsinki.

Gyula Grosics im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung