Cookie-Einstellungen
Fussball

30 Kandidaten für Europas Fußballer des Jahres

Von SPOX
manchester united, cristiano ronaldo
© Getty

Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack gehört als einziger Deutscher zu den 30 Kandidaten für die Wahl zum Fußballer des Jahres in Europa. 

Mit den Bayern-Spielern Franck Ribery und Luca Toni stehen auch zwei Akteure aus der Bundesliga auf der Liste.

Topfavorit auf den Gewinn des Ballon d'Or  ist Cristiano Ronaldo von Manchester United (im Bild). Gute Chancen werden auch den beiden Barcelona-Spielern Lionel Messi und Xavi eingeräumt, Nachfolger von Milans Kaka zu werden. 

Europameister Spanien stellt mit sieben Spielern das größte Kontingent, allerdings ist Andres Iniesta - unverständlicherweise - nicht dabei. Auch ManUniteds Rio Ferdinand fehlt. Die Sieger der Jahre 2005 und 2006, Ronaldinho (AC Milan) und Fabio Cannavaro (Real Madrid) stehen ebenfalls nicht zur Wahl.

Die 30 Kandidaten im Überblick in alphabetischer Reihenfolge:

Emmanuel Adebayor (Togo, FC Arsenal), Sergio Aguero (Argentinien, Atletico Madrid), Andrej Arschawin (Russland, Zenit St. Petersburg)

Michael Ballack (Deutschland, FC Chelsea), Karim Benzema (Frankreich, Olympique Lyon), Gianluigi Buffon (Italien, Juventus Turin)

Iker Casillas (Spanien, Real Madrid)

Didier Drogba (Elfenbeinküste, FC Chelsea)

Samuel Eto'o (Kamerun, FC Barcelona)

Cesc Fabregas (Spanien, FC Arsenal)

Steven Gerrard (England, FC Liverpool)

Zlatan Ibrahimovic (Schweden, Inter Mailand)

Kaka (Brasilien, AC Milan)

Frank Lampard (England, FC Chelsea)

Lionel Messi (Argentinien, FC Barcelona)

Pepe (Portugal, Real Madrid)

Sergio Ramos (Spanien, Real Madrid), Franck Ribery (Frankreich, Bayern München), Cristiano Ronaldo (Manchester United), Wayne Rooney (England, Manchester United)

Juri Schirkow (Russland, Zenit St. Petersburg), Marcos Senna (Spanien, FC Villarreal)

Luca Toni (Italien, Bayern München), Fernando Torres (Spanien, FC Liverpool)

Edwin van der Sar (Niederlande, Manchester United), Rafael van der Vaart (Niederlande, Real Madrid), Ruud van Nistelrooy (Niederlande, Real Madrid), Nemanja Vidic (Serbien, Manchester United),  David Villa (Spanien, FC Valencia)

Xavi (Spanien, FC Barcelona)

Alles zum internationalen Fußball
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung