-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Europa League: Sevilla mühelos im Viertelfinale - Wolverhampton schlägt Piräus

SID
Der FC Sevilla setzte sich mit 2:0 gegen die AS Rom durch.

Rekordsieger FC Sevilla ist mühelos ins Viertelfinale der Europa League eingezogen. Das spanische Spitzenteam setzte sich im Achtelfinale in Duisburg 2:0 (2:0) gegen AS Rom durch und bekommt es am Dienstag (21 Uhr/DAZN) an gleicher Stelle mit den Wolverhampton Wanderers zu tun, die mit 1:0 (1:0) gegen den griechischen Rekordmeister Olympiakos Piräus gewannen.

Sichere Dir jetzt Deinen DAZN-Gratismonat und sieh alle Partien der Europa League umsonst!

Am Donnerstag trafen Sergio Reguilon (22.) und Youssef En-Nesyri (44.) für den fünfmaligen Titelträger aus Sevilla. Weil das Hinspiel wegen der Corona-Pandemie ausgefallen war, wurde nur eine Partie auf neutralem Platz ausgetragen.

Für Wolverhampton erzielte Raul Jimenez den frühen Führungstreffer (8.) per Foulelfmeter. Im Hinspiel hatten sich die Engländer mit einem 1:1 von Piräus getrennt.

Ab dem Viertelfinale geht es im K.o-Turnier in Nordrhein-Westfalen weiter. Dort ist auch der Bundesligist Bayer Leverkusen vertreten, die Werkself trifft am Montag in Düsseldorf auf Inter Mailand. Ausgeschieden sind dagegen Eintracht Frankfurt und der VfL Wolfsburg.

Europa League: Die Partien des Viertelfinals

SpielTeam 1Team 2
Viertelfinale 1Schachtjor DonezkFC Basel
Viertelfinale 2Manchester UnitedFC Kopenhagen
Viertelfinale 3Inter MailandBayer Leverkusen
Viertelfinale 4Wolverhampton WanderersFC Sevilla
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung