Fussball

Europa League 2019/20: Eintracht Frankfurt und der Weg ins Finale

Von SPOX
Wie sieht der Weg von Eintracht Frankfurt ins Finale aus?

Vergangenes Jahr schaffte Eintracht Frankfurt den Sprung ins Halbfinale der Europa League, auch dieses Jahr ist die SGE wieder im Wettbewerb vertreten. Wie der Weg ins Finale in diesem Jahr aussehen könnte, zeigt Euch SPOX.

Ihr wollt alle Spiele von Eintracht Frankfurt in der Europa League live sehen? Sichert Euch jetzt den Gratismonat von DAZN!

Europa League 2019/20, Finale: Termin und Austragungsort

Das Endspiel im zweithöchsten europäischen Wettbewerb findet am 27. Mai 2020 statt. Die Bundesliga ist zu diesem Zeitpunkt bereits beendet, der 34. Spieltag findet am 16. Mai 2020 statt. Auch der DFB-Pokal-Sieger steht dann bereits fest, das Finale in Berlin steigt am 23. Mai 2020.

Austragungsort des Finals der Europa League 2019/20 ist Danzig, Polen. Die Stadt an der Ostsee ging mit seinem Energa-Gdansk-Stadion ins Rennen um die Austragung und setzte sich letztlich gegen Porto und das Estadio do Dragao durch. Diese Entscheidung fällte das UEFA Exekutiv-Kommite bereits im Mai 2018.

Eintracht Frankfurts Weg durch die Europa League

Für die SGE startet die neue Saison in der Gruppenphase am 19. September 2019. Wie immer ist der Spieltag ein Donnerstag, dies ist bei allen Gruppen- und K.o.-Spielen so - abgesehen vom Finale. Die Anstoßzeiten sind in dieser Saison auf 18.55 Uhr und 21 Uhr festgelegt.

Setzen sich die Frankfurter in der Gruppenphase gegen ihre Gegner FC Arsenal, Vitoria Guimaraes und Standard Lüttich durch und belegen mindestens den zweiten Platz in ihrer Gruppe F, stehen die Adlerträger in der Zwischenrunde mit 31 weiteren Teams.

Im K.o.-System geht es weiter, bis nur noch zwei Teams übrig sind, die den Titel der elften UEFA Europa League in Danzig ausspielen. Der Gewinner darf sich nicht nur über das meiste Preisgeld freuen, sondern ist auch automatisch für die Gruppenphase der Champions League 2020/21 qualifiziert.

Alle Termine im Überblick:

  • Gruppe, 1. Spieltag: 19. September 2019
  • Gruppe, 2. Spieltag: 3. Oktober 2019
  • Gruppe, 3. Spieltag: 24. Oktober 2019
  • Gruppe, 4. Spieltag: 7. November 2019
  • Gruppe, 5. Spieltag: 28. November 2019
  • Gruppe, 6. Spieltag: 12. Dezember 2019
  • Zwischenrunde, Hinspiele: 20. Februar 2020
  • Zwischenrunde Rückspiele: 27. Februar 2020
  • Achtelfinale Hinspiele: 5. März 2020
  • Achtelfinale Rückspiele: 12. März 2020
  • Viertelfinale, Hinspiele: 9. April 2020
  • Viertelfinale Rückspiele: 16. April 2020
  • Halbfinale, Hinspiele: 30. April 2020
  • Halbfinale, Rückspiele: 7. Mai 2020
  • Finale: 27. Mai 2020

Europa League, Finale: Die Endspiele der vergangenen Jahre

Im vergangenen Jahr setzt sich im Finale von Baku der Frankfurt-Bezwinger FC Chelsea durch und durfte den Titel bejubeln. Rekordsieger bleibt dennoch der FC Sevilla mit insgesamt fünf Titeln.

SaisonStadionStadtSiegerErgebnisFinalist
2009/10VolksparkstadionHamburgAtlético Madrid2:1 n. V.FC Fulham
2010/11Aviva StadiumDublinFC Porto1:0Sporting Braga
2011/12Arena NaționalăBukarestAtlético Madrid3:0Athletic Bilbao
2012/13Amsterdam ArenaAmsterdamFC Chelsea2:1Benfica Lissabon
2013/14Juventus StadiumTurinFC Sevilla0:0 n. V. / 4:2 i. E.Benfica Lissabon
2014/15NationalstadionWarschauFC Sevilla3:2Dnipro Dnipropetrowsk
2015/16St. Jakob-ParkBaselFC Sevilla3:1FC Liverpool
2016/17Friends ArenaSolnaManchester United2:0Ajax Amsterdam
2017/18Parc Olympique LyonnaisLyonAtlético Madrid3:0Olympique Marseille
2018/19Nationalstadion BakuBakuFC Chelsea4:1FC Arsenal
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung