Cookie-Einstellungen
Fussball

Schock: Alkmaar-Torschütze bewusstlos

SID
Stjn Wuytens liegt nach seinem Kopfball-Treffer bewusstlos am Boden

Bange Minuten beim Europa-League-Abend in Alkmaar: AZ-Angreifer Stijn Wuytens erzielte per Kopfball die Führung gegen den FC Dundalk, prallte dann aber heftigst mit dem gegnerischen Torhüter zusammen und blieb bewusstlos liegen. Mehrere Minuten herrschte für Mitspieler und Betreuer Ungewissheit über den Gesundheitszustand.

Der 26-Jährige zeigte vollen Einsatz und erzielte nach einer Stunde die verdiente Führung für den holländischen Eredivise-Klub. Der Zusammenprall mit Torwart Gary Rogers hatte allerdings heftige Folgen: Der Stürmer blieb regungslos liegen.

Während Wuytens vom medizinischen Personal sofort mehrere Minuten lang behandelt wurde, kämpften die Alkmaar-Akteure mit den Emotionen: Seine Teamkameraden standen teils fassungslos am Spielfeldrand. Einige kämpften mit den Tränen, Trainer John van den Brom weinte.

Nach fünf Minuten kam der Stürmer endlich wieder zu Bewusstsein und wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Seine Mitspieler spielten unter Schock weiter und kassierten kurz vor Ende noch den 1:1-Ausgleichstreffer. Doch der wird zur Randnotiz.

In der Nacht gibt es Entwarnung. Der Alkmaar-Stürmer hat eine Gehirnerschütterung erlitten, ist aber bereits auf dem Weg der Besserung.

Stjn Wuytens im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung