Cookie-Einstellungen
Fussball

EL: UEFA weist Einspruch des FC Sion ab

SID
Der FC Sion um Michael Dingsdag (r.) darf nicht in der Europa League an den Start gehen
© Getty

Die Gruppenphase der Europa League findet ohne den Schweizer Erstligisten FC Sion statt.

Die Berufungskommission der UEFA wies am Dienstag den Einspruch der Walliser gegen den Ausschluss zurück. Damit startet der schottische Renommierklub Celtic Glasgow anstelle des eidgenossischen Vereins und tritt am Donnerstag wie vorgesehen bei Atletico Madrid an. Sion soll in den beiden Play-off-Partien gegen Celtic Glasgow (0:0/3:1) unerlaubterweise im Sommer neuverpflichtete Spieler eingesetzt haben.

Am Dienstagvormittag hatte Sion noch Hoffnung geschöpft, nachdem das Waadtländer Kantonsgericht dem Klub eine superprovisorische Bewilligung, also eine Einstweilige Verfügung, auf Teilnahme erteilt hatte.

Die UEFA-Disziplinarkommission hatte beide Begegnungen am grünen Tisch mit 3:0 für Glasgow gewertet. Komplettiert wird die betreffende Europa-League-Gruppe durch Udinese Calcio und Stade Rennes.

Der FC Sion in der Übersicht

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung