Unglaubliche Szenen: Polizei muss Cristiano Ronaldo und Co. vom Platz führen

SID
ronaldo-1200
© getty

Cristiano Ronaldo und Co. haben sich schon vor ihrem ersten EM-Spiel bei den zahlreichen Fans in Deutschland bedankt. Beim öffentlichen Training vor mehr als 8000 Zuschauern in Gütersloh präsentierte die portugiesische Nationalmannschaft am Freitag ein großes Spruchband mit der Aufschrift "Obrigado Alemanha - Danke Deutschland." Später musste die Polizei 13 Flitzer vom Rasen führen.

Cookie-Einstellungen

Nach Angaben der Polizei befanden sich zahlreiche weitere Fans vor dem Stadion. Zudem seien Ermittlungsverfahren eingeleitet worden, da Personen über die Umzäunung ins Stadion gelangen wollten. Ein 16 Jahre alter Bielefelder verletzte sich dabei an der Hand und musste in einem Gütersloher Krankenhaus behandelt werden.

Zwei weitere Besucher hätten versucht, mit gefälschten Tickets ins Stadion zu kommen. Auch gegen sie wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. "Zudem versuchten Personen während und gegen Ende des Trainings auf die Spielfläche zu gelangen. Die sogenannten Flitzer, zehn Erwachsene und drei Kinder, wurden jeweils vom Spielfeld geführt", teilte die Polizei mit.

Für den Besuch beim Training mussten sich Interessierte im Vorfeld um Freikarten bewerben. Portugal hat sein EM-Quartier in Harsewinkel bezogen.

Ernst wird es für die Portugiesen beim Turnier zum ersten Mal am Dienstag, in Leipzig findet dann das erste Vorrundenspiel gegen Tschechien statt. Weitere Gegner in der Gruppe F sind die Türkei und Georgien.

Artikel und Videos zum Thema