Nach Horrorszenen: Barnabas Varga aus Klinik entlassen und zurück in Ungarn

SID
ungarn-team-varga-trikot-1600
© getty

Der schwer verletzte Nationalspieler Barnabas Varga ist zurück in seiner ungarischen Heimat. Vargas' Verein Ferencvaros Budapest veröffentlichte ein Foto des Angreifers, der beim letzten EM-Gruppenspiel der Ungarn gegen Schottland (1:0) bei einem Zusammenprall mehrere Knochenfrakturen im Gesicht sowie eine Gehirnerschütterung erlitten hatte und am Mittwoch aus der Klinik in Stuttgart entlassen wurde.

Cookie-Einstellungen

Auf dem Foto winkt der 29-Jährige in die Kamera, er trägt eine Sonnenbrille, drei Pflaster verdecken Wunden in seinem Gesicht.

Varga war am Sonntag beim Sieg gegen Schottland in der 68. Minute mit Torhüter Angus Gunn zusammengeprallt.

Der Mittelstürmer der Ungarn blieb am Fünfmeterraum liegen und wurde minutenlang behandelt, Tücher wurden als Sichtschutz hochgezogen. Anschließend ging es in ein Krankenhaus in Stuttgart.

Artikel und Videos zum Thema