Kylian Mbappé trainiert individuell, Real Madrid hofft auf frühe Operation des Neuzugangs - aus ästhetischen Gründen

Von SID / Oliver Maywurm
mbappe-kylian-1600
© getty

Real Madrid hat sich laut L'Equipe wegen Kylian Mbappé bei den Verantwortlichen der französischen Nationalmannschaft gemeldet. Der Anlass dafür demnach: Real wollte Les Bleus mitteilen, dass man beim Offensivstar auf eine schnelle Operation hoffe, damit jener bei seiner offiziellen Vorstellung in Madrid kommenden Monat auch gut aussieht. Mbappé hatte sich beim EM-Auftaktspiel Frankreichs gegen Österreich die Nase gebrochen.

Cookie-Einstellungen

Medienberichten zufolge soll Mbappé, der ablösefrei von Paris Saint-Germain zu den Königlichen wechselt, am 16. Juli offiziell als Neuzugang bei Real vorgestellt werden.

Zuvor will er noch mit Frankreich den EM-Titel holen, allerdings konnte Mbappé auch zwei Tage vor Frankreichs nächstem EM-Spiel nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. Der Offensivstar betrat am späten Mittwochnachmittag den Rasen im Teamquartier in Paderborn mit einem großen Pflaster auf der gebrochenen Nase und absolvierte eine individuelle Athletik-Einheit.

Weiterhin ist unklar, ob der Kapitän im zweiten Gruppenspiel gegen die Niederlande am Freitag (21.00 Uhr/ARD und MagentaTV) auflaufen kann. In der Schlussphase beim Auftaktsieg gegen Österreich (1:0) hatte er einen Nasenbeinbruch erlitten.

Grundsätzlich befindet Mbappe sich aber offenbar auf dem Weg der Besserung. "Gute Nachrichten, es ging ihm heute Morgen besser", berichtete sein Teamkollege William Saliba am Mittwochmittag, Mbappe habe sich einigen Untersuchungen unterzogen.

Sein mögliches Fehlen gegen die Niederlande wäre "ein harter Schlag", sagte Adrien Rabiot: "Er ist ein sehr wichtiger Spieler für uns, der Kapitän, ein Anführer dieser Mannschaft, das wird natürlich von Bedeutung sein", führte der Mittelfeldspieler aus, "auch für die gegnerischen Mannschaften in ihrer Art und Weise, sich auf die Spiele vorzubereiten."

Doch der Vize-Weltmeister verfüge auch so über "eine erfahrene Mannschaft, wir werden uns nicht verstecken", meinte der Juventus-Profi: "Wenn ich die Jungs sehe, die wir auf der Bank haben, haben wir weitgehend die Mittel, Kylian zu ersetzen."

Frankreichs Verband FFF hat für Mittwoch ein Update zu Mbappes Gesundheitszustand angekündigt.