"Besonderer Moment": Für Lamine Yamal ist Georgien ein besonderer Gegner

Von Oliver Maywurm
Lamine Yamal
© Getty

Für Spaniens Supertalent Lamine Yamal ist das EM-Achtelfinale gegen Georgien am Sonntagabend (21 Uhr) nicht nur sein erstes K.-o.-Spiel bei einem großen Turnier. Zudem ist es auch das Aufeinandertreffen mit einem Gegner, mit dem er besondere Erinnerungen verbindet.

Cookie-Einstellungen

Denn am 8. September vergangenen Jahres feierte der Offensivspieler mit damals 16 Jahren und knapp zwei Monaten gegen Georgien sein A-Länderspieldebüt für Spanien.

Im EM-Qualifikationsspiel in Georgien wurde der Youngster des FC Barcelona kurz vor der Halbzeitpause für Dani Olmo eingewechselt. Die Spanier führten zu diesem Zeitpunkt bereits mit 4:0 und Yamal fügte sich stark ins Team ein. Mehr noch: Eine Viertelstunde vor dem Ende gelang ihm bei seiner Premiere sogar gleich sein erstes Tor für die Furia Roja. Auf Vorarbeit von Nico Williams traf Yamal zum 7:1-Endstand.

"Das Spiel gegen Georgien war ein besonderer Moment für mich", wird Yamal vom Guardian zitiert. Der 16-Jährige, der einen Tag vor dem EM-Finale seinen 17. Geburtstag feiert, führte aus: "In der K.o.-Phase einer EM wird es natürlich ein ganz anderes Spiel."

Yamal hat bei der EM bisher alle drei Spiele der Spanier absolviert. In den ersten beiden Partien stand er jeweils in der Startelf, avancierte zum jüngsten Spieler der EM-Geschichte und lieferte beim 3:0 gegen Kroatien eine Torvorlage. Im abschließenden Gruppenspiel gegen Albanien (1:0) kam er als Joker noch für die letzten 20 Minuten in die Partie.

Insgesamt hat der Teenager bisher zehn A-Länderspiele für Spanien absolviert. Neben dem Tor beim Debüt in Georgien erzielte Yamal beim 3:1 auf Zypern im November 2023 noch einen weiteren Treffer für die Nationalelf.

Da Yamal noch nicht 18 ist wurde für das Achtelfinale gegen Georgien, das um 21 Uhr angepfiffen wird, darüber spekuliert, ob der 16-Jährige bei einer Verlängerung nach 23 Uhr nicht mehr spielen darf. "Ich kenne die deutsche Gesetzgebung nicht. Muss Lamine um 23 Uhr raus? Ich glaube nicht", sagte Spaniens Nationalcoach Luis de la Fuente zu dem Thema.

Artikel und Videos zum Thema