Cookie-Einstellungen
Fussball

EM-Testspiele: Frankreich und England siegen - Depay bewahrt Niederlande vor Blamage

SID
Benzema feierte sein Comeback für Frankreich.

Weltmeister Frankreich, Auftaktgegner der deutschen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft, hat seinen vorletzten EM-Test mit einem 3:0 gegen Wales souverän absolviert. Auch England feierte einen Sieg. Die Niederlande kamen gegen Schottland nicht über ein Remis hinaus.

Im Stade de France trafen Kylian Mbappe (34.), Antoine Griezmann (47.) und Ousmane Dembele (79.) für die Hausherren beim 3:0 (1:0) gegen Wales. Rückkehrer Karim Benzema scheiterte mehr als fünfeinhalb Jahre nach seinem bislang letzten Länderspiel vom Elfmeterpunkt.

Benzema war von Trainer Didier Deschamps zuletzt ins vorläufige Aufgebot des Weltmeisters für die Europameisterschaft im Sommer (11. Juni bis 11. Juli) berufen worden. Der 33-Jährige von Real Madrid war seit einem Erpressungs-Skandal um ein Sextape im Oktober 2015 nicht mehr Teil der Equipe tricolore gewesen.

"Ich war stolz und froh, wieder das Trikot zu tragen. Ich wollte spielen und zeigen, was ich auf dem Feld leisten kann", sagte Benzema: "Ich habe Selbstvertrauen getankt, das verspricht Gutes für die Zukunft."

Gegen die Waliser standen Lucas Hernandez, Benjamin Pavard, Corentin Tolisso von Meister Bayern München in der Startformation, Klubkollege Kingsley Coman wurde eingewechselt. Nach einer Roten Karte gegen Neco Williams wegen eines Handspiels (26.) spielten die Franzosen über eine Stunde in Überzahl. Den fälligen Elfmeter vergab Benzema.

Von Deschamps gab es trotzdem Lob. "Er hat eine tolle Dinge angestellt", sagte er und fügte an: "Natürlich ist es das Ziel eines Stürmers Tore zu schießen, aber es sollte heute nicht sein."

Ganz zufrieden mit dem Spielverlauf war Franreichs Nationaltrainer aber nicht, besonders in der ersten Hälfte tat sich seine Mannschaft schwer. "Wir mussten viel arbeiten, aber die französische Mannschaft hat das Spiel bestimmt", urteilte Deschamps. Griezmann gab zu: "Wir waren etwas müde, das hat man in der ersten Halbzeit gemerkt. Wir hatten Probleme ins Spiel zu finden."

Schottland legt zweimal vor - Depay gleicht aus

Jack Hendry (11.) und Kevin Nisbet (64.) schockten die favorisieren Niederländer mit ihren Treffern. Memphis Depay (17., 89.) bewahrte Oranje im Estadio Algarve in Portugal immerhin vor einer Niederlage. Bondscoach Frank De Boer nutzte die Partie, um zahlreichen Spielern Einsatzzeiten zu geben.

Die Niederlande bestreiten ihren letzten Test vor der EM am Sonntag (18.00 Uhr) gegen Georgien. Bei der Endrunde geht es gegen die Ukraine, Nordmazedonien und Österreich.

Bellingham startet - Sancho kommt nicht zum Einsatz

Mit Jude Bellingham von DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund in der Startelf siegte die englische Nationalmannschaft gegen Österreich. In Middlesbrough gewannen die Three Lions 1:0 (0:0), Bukayo Saka vom FC Arsenal erzielte das Tor des Tages (57.).

Bellinghams Klubkollege Jadon Sancho kam nicht zum Einsatz, bei den Gästen begannen zehn Bundesligaprofis. Alessandro Schöpf von Bundesliga-Absteiger Schalke 04 vergab in der Nachspielzeit die Chance zum Ausgleich.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung