EM 2020: Die neuen Trikots von Deutschland, Spanien, Frankreich und Co.

 
Die Europameisterschaft 2020 rückt näher und vor den letzten Länderspielen des Jahres 2019 haben einige Teams bereits ihre Trikots für das anstehende Turnier im Sommer präsentiert. SPOX zeigt euch, wie die neuesten Kreationen der Ausrüster aussehen.
© twitter.com/DFB_Team
Die Europameisterschaft 2020 rückt näher und vor den letzten Länderspielen des Jahres 2019 haben einige Teams bereits ihre Trikots für das anstehende Turnier im Sommer präsentiert. SPOX zeigt euch, wie die neuesten Kreationen der Ausrüster aussehen.
DEUTSCHLAND: Nadelstreifen, Baby! Das DFB-Team läuft auch bei der EM 2020 in Schwarz und Weiß auf. Allerdings gibt es einige Feinheiten bei der neuen adidas-Kreation.
© twitter.com/DFB_Team
DEUTSCHLAND: Nadelstreifen, Baby! Das DFB-Team läuft auch bei der EM 2020 in Schwarz und Weiß auf. Allerdings gibt es einige Feinheiten bei der neuen adidas-Kreation.
Auffallend sind dabei die Ärmel in den Farben der Deutschland-Fahne schwarz-rot-gold.
© Instagram.com/dfb_team
Auffallend sind dabei die Ärmel in den Farben der Deutschland-Fahne schwarz-rot-gold.
Auf dem Rücken ist das Nadelstreifenmuster hingegen unterbrochen, den Nackenbereich zieren die vier Sterne, die für die vier errungenen Weltmeisterschaften stehen.
© instagram.com/dfb_team
Auf dem Rücken ist das Nadelstreifenmuster hingegen unterbrochen, den Nackenbereich zieren die vier Sterne, die für die vier errungenen Weltmeisterschaften stehen.
SPANIEN: First, let me take a Selfie! Sergio Ramos ist offenbar hochzufrieden mit dem neuen EM-Trikot der Spanier.
© instagram.com/sefutbol
SPANIEN: First, let me take a Selfie! Sergio Ramos ist offenbar hochzufrieden mit dem neuen EM-Trikot der Spanier.
Das neue EM-Trikot der Spanier ist in verschiedenen Rottönen gehalten und kommt schon fast klassisch daher. Die adidas-Designer haben bei der Entwicklung die Nationalflagge in Pixel zerlegt und sie dann wieder verbunden - so heißt es zumindest.
© instagram.com/sefutbol
Das neue EM-Trikot der Spanier ist in verschiedenen Rottönen gehalten und kommt schon fast klassisch daher. Die adidas-Designer haben bei der Entwicklung die Nationalflagge in Pixel zerlegt und sie dann wieder verbunden - so heißt es zumindest.
BELGIEN: Ein ganz feines Ding, das die Red Devils da bei der EM 2020 tragen werden. Die schwarze "Schärpe" auf rotem Grund, die handgefertigten Pinselstriche in der Flagge. Das ist schon ein ganz nettes Brett.
© twitter.com/BelRedDevils
BELGIEN: Ein ganz feines Ding, das die Red Devils da bei der EM 2020 tragen werden. Die schwarze "Schärpe" auf rotem Grund, die handgefertigten Pinselstriche in der Flagge. Das ist schon ein ganz nettes Brett.
Ein interessantes Detail findet sich im Nacken: Dort findet sich ein kleines B in den Nationalfarben.
© twitter.com/BelRedDevils
Ein interessantes Detail findet sich im Nacken: Dort findet sich ein kleines B in den Nationalfarben.
SCHWEDEN: Da lacht er, der Filip Helander. Mit blau-gelben Farben kann man in Schweden ja auch gar nicht falsch liegen. Das EM-Trikot ist durchaus minimalistisch gehalten, doch auch hier sind ein paar Extras eingebaut.
© instagram.com/swemnt
SCHWEDEN: Da lacht er, der Filip Helander. Mit blau-gelben Farben kann man in Schweden ja auch gar nicht falsch liegen. Das EM-Trikot ist durchaus minimalistisch gehalten, doch auch hier sind ein paar Extras eingebaut.
Auffällig ist der große Kragen sowie die drei dunkelblauen Streifen auf den Schultern. Besonders bei den Ärmeln haben sich die Designer aber an der Nationalflagge orientiert, nur etwas mit den Farben herumgespielt.
© instagram.com/swemnt
Auffällig ist der große Kragen sowie die drei dunkelblauen Streifen auf den Schultern. Besonders bei den Ärmeln haben sich die Designer aber an der Nationalflagge orientiert, nur etwas mit den Farben herumgespielt.
UNGARN: Rot, weiß, grün. Alles dabei, was das ungarische Herz begehrt. Die Nationalfarben sind detailverliebt ins neue Trikot eingearbeitet.
© twitter.com/mlszhivatalos
UNGARN: Rot, weiß, grün. Alles dabei, was das ungarische Herz begehrt. Die Nationalfarben sind detailverliebt ins neue Trikot eingearbeitet.
Hervorstechend ist dabei das Design der Oberkörperfläche. Die Rot-Schattierungen sollen an die Donau im Herzen des Landes erinnern.
© twitter.com/mlszhivatalos
Hervorstechend ist dabei das Design der Oberkörperfläche. Die Rot-Schattierungen sollen an die Donau im Herzen des Landes erinnern.
SCHOTTLAND; Klassisch, aber auch modern. Die Designer haben sich Elemente von älteren Schottland-Trikots angeschaut und diese im neuen Jersey vereint. Dazu ein paar handgezeichnete Linien, die etwas von Sinusrhythmen beim EKG haben.
© twitter.com/scotlandnt
SCHOTTLAND; Klassisch, aber auch modern. Die Designer haben sich Elemente von älteren Schottland-Trikots angeschaut und diese im neuen Jersey vereint. Dazu ein paar handgezeichnete Linien, die etwas von Sinusrhythmen beim EKG haben.
NORDIRLAND: Das neue Trikot soll an die glorreichen 1980er Jahre erinnern, in denen sich die Nordiren zweimal für die WM qualifizieren konnten. Dynamik soll durch die unterschiedlichen Grün-Töne und kräftigen Linien kommen.
© twitter.com/NorthernIreland
NORDIRLAND: Das neue Trikot soll an die glorreichen 1980er Jahre erinnern, in denen sich die Nordiren zweimal für die WM qualifizieren konnten. Dynamik soll durch die unterschiedlichen Grün-Töne und kräftigen Linien kommen.
WALES: Wer's knallig mag, ist ideal bei den Walisern aufgehoben. Auch hier der typische adidas-Style mit großem Kragen und farblichen Säumen, die symbolisch für "The Red Wall" - Spitzname der walisischen Fans - sein sollen.
© twitter.com/FAWales
WALES: Wer's knallig mag, ist ideal bei den Walisern aufgehoben. Auch hier der typische adidas-Style mit großem Kragen und farblichen Säumen, die symbolisch für "The Red Wall" - Spitzname der walisischen Fans - sein sollen.
RUSSLAND: Große Kragen und Ärmel in Nationalfarben sind offenbar in Mode. Anders als bei den Schweden ist der Kragen bei den Russen traditionell weiß, die Ärmel-Enden sind weiß und blau und ergeben mit dem weiterführenden Rot die Nationalflagge.
© twitter.com/TeamRussia
RUSSLAND: Große Kragen und Ärmel in Nationalfarben sind offenbar in Mode. Anders als bei den Schweden ist der Kragen bei den Russen traditionell weiß, die Ärmel-Enden sind weiß und blau und ergeben mit dem weiterführenden Rot die Nationalflagge.
1 / 1
Werbung
Werbung