Cookie-Einstellungen
Fussball

Ayhan in türkischen Kader berufen

Von Marco Nehmer
Kaan Ayhan steht erstmals im Aufgebot der Türkei
© getty

Kaan Ayhan ist erstmals in den Kader der türkischen Nationalmannschaft berufen worden. Der 19-jährige Verteidiger gehört in dieser Saison zum Stamm bei Schalke 04 und wurde nun von Trainer Fatih Terim mit der Nominierung für die anstehenden EM-Qualifikationsspiele belohnt. Kommt er zum Einsatz, ist er nicht mehr für den DFB spielberechtigt.

Der gebürtige Gelsenkirchener darf sich ebenso wie seine Leverkusener Kollegen Hakan Calhanoglu und Ömer Toprak über eine Kaderberufung für die kommenden Spiele gegen Tschechien in Istanbul (10.10.) sowie gegen Lettland in Riga (13.10.) mit der türkischen Nationalmannschaft freuen.

Ayhan, in der letzten Saison 14 Mal in der Bundesliga im Einsatz und in der laufenden Spielzeit unter Schalke-Trainer Jens Keller Stammspieler, wäre bei einem Einsatz in einem der Spiele für den DFB geblockt, für den er bislang noch spielberechtigt ist. Doch die Entscheidung des Shootingstars hatte sich zuletzt angedeutet.

Im Oktober 2013 debütierte er für die U-21-Auswahl der Türkei, nachdem er zuvor die deutschen Juniorennationalmannschaften durchlaufen hatte. Für den DFB absolvierte er zwei Turniere, lief 2011 bei der U-17-Europameisterschaft, wenig später bei der Weltmeisterschaft auf.

Kaan Ayhan im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung