Cookie-Einstellungen
Fussball

Liberopoulos und Chalkias beenden Nati-Karriere

SID
Nikos Liberopoulos spielte zwischen 2008 und 2010 für Eintracht Frankfurt
© Getty

Der frühere Frankfurter Nikos Liberopoulos und Torhüter-Oldie Kostas Chalkias haben nach dem Aus im EM-Viertelfinale gegen Deutschland ihre Karrieren in der griechischen Nationalmannschaft beendet.

"Ich wollte gar nicht vom Platz, meine Mannschaftskollegen mussten mich förmlich herunterziehen. Aber irgendwann hat alles eine Ende", sagte Liberopoulos.

Der Stürmer, der von 2008 bis 2010 für Bundesligist Eintracht Frankfurt gespielt hat, wurde in der zweiten Halbzeit eingewechselt und bestritt sein 76. Länderspiel.

Chalkias war mit 38 Jahren der älteste EM-Teilnehmer aller Mannschaften.

Er stand zunächst beim Eröffnungsspiel gegen Polen zwischen den Pfosten, hatte sich dann aber gegen Tschechien in seinem 32. Länderspiel verletzt.

Nikos Liberopoulos im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung