Cookie-Einstellungen
Fussball

Prandelli: EM-Verzicht "kein Problem"

SID
Cesare Prandelli macht sich angesichts des Wettskandals Gedanken um das Wohl von Italiens Fußball
© Getty

Italiens Nationaltrainer Cesare Prandelli würde wegen des Wett- und Manipulationsskandals im italienischen Fußball sogar einen Rückzug von der EM in Kauf nehmen.

"Wenn man uns sagt, dass es gut für unseren Fußball wäre, nicht an der Europameisterschaft teilzunehmen, wäre das kein Problem für mich", sagte der Coach der Squadra Azzurra dem TV-Sender "RaiSport" am Freitag.

"Es gibt wichtigere Dinge im Leben", fügte Prandelli, dessen Mannschaft am Freitag ein letztes Testspiel vor Turnierbeginn gegen EM-Teilnehmer Russland bestreitet.

Eine Woche vor Beginn des kontinentalen Turniers in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli) belasten immer neue Vorwürfe und Verdächtigungen die Turniervorbereitung des Weltmeisters von 2006.

Mehrere Spieler unter Verdacht

Neben dem unter Verdacht stehenden und bereits aus dem EM-Kader verbannten Domenico Criscito sind auch Nationaltorhüter Gianluigi Buffon und Abwehrspieler Leonardo Bonucci ins Visier der Ermittler geraten.

Seit etwa einem Jahr ermitteln die Behörden wegen eines Wettskandals in Italien, seitdem sind mehr als 50 Personen in Zusammenhang mit den Vorfällen verhaftet worden.

Cesare Prandelli im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung