Cookie-Einstellungen
Fussball

Vogts wohl nicht polnischer Nationaltrainer

SID
Berti Vogts zählte vergangene Woche zu den Favoriten für die Nachfolge von Franciszek Smuda
© Getty

Berti Vogts hat schlechte Karten auf das Amt des polnischen Nationaltrainers, da der polnische Verband wohl einen Trainer mit polnischen Sprach- und Kulturkenntnissen bevorzugt.

Wie der Präsident des nationalen Verbandes PZPN, Grzegorz Lato, am Dienstag in einem Interview für Radio Zet ankündigte, will das Verbandspräsidium am Mittwoch über die Nachfolge des bisherigen Nationaltrainers Franciszek Smuda entscheiden. "Es gibt einige Kandidaten, darunter Waldemar Fornalik, aber es gibt keinen Hauptfavoriten", sagte Lato.

Wenig wahrscheinlich ist jedoch, dass Berti Vogts, den Lato noch vergangene Woche zusammen mit Waldemar Fornalik zu den Favoriten zählte, die polnische Nationalmannschaft übernehmen wird.

"Die Zeit eilt"

"Bei einem ausländischen Trainer muss man sich klar machen, dass er zuerst die Spieler und unsere Mentalität kennenlernen muss", sagte der WM-Torschützenkönig von 1974.

Ob dafür die Zeit reicht, bezweifelt Lato jedoch: "Man braucht für diese Entscheidung viel Vernunft. Doch die Zeit eilt, da wir bereits am 15. August das erste Freundschaftsspiel haben."

Berti Vogts im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung