Cookie-Einstellungen
Fussball

1. FC Kaiserslautern vs. Waldhof Mannheim - 0:0: Das Derby im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX

Kein Sieger, aber vier Platzverweise. Beim Derby zwischen Kaiserslautern und Mannheim ging es heiß her, auch wenn keine Tore gefallen sind. Hier könnt Ihr die Partie im Liveticker nachlesen.

Der 1. FC Kaiserslautern, der gesamte Betzenberg erkämpft sich ein 0:0 Unentschieden gegen Waldhof Mannheim! Die erste Halbzeit wurde von beiden Seiten geradezu brutal gespielt. Kenny Redondo und Marvin Senger sahen in der 25. und 41. Minute jeweils die Rote Karte und verursachten über 50 Minuten der doppelten Überzahl für Mannheim.

Die Gäste wussten allerdings nach der Pause, als endlich auch spielerisch etwas zu sehen war, zu selten, wie sie tiefstehende Rote Teufel überwinden können. Die besten Chancen vergaben Martinovic und Costly, weshalb es hier durchaus verdient 0:0 ausgeht. Lautern feiert damit im frühen Abstiegskampf einen wichtigen moralischen Erfolg, während Mannheim vorerst Sechster bleibt.

Lautern vs. Mannheim - 0:0

Tore

 

Aufstellung Kaiserslautern

Raab - Hercher, Tomiak, Kraus, Senger, Zuck - Ritter, Wunderlich - Zimmer, Redondo - Klingenburg

Aufstellung Mannheim

Königsmann - Sommer (45. Costly), Verlaat, Seegert, Rossipa - Saghiri, Höger (67. Gouaida) - Boyamba (67. Ekincier), Lebaeu, Schnatterer - Martinovic

Gelbe Karten

Zimmer (21.), Tomiak (45.), Raab (90.) - Lebau (19.), Seegert (21.), Sommer (31.), Saghiri (35.), Schnatterer (80.)

Rote Karten

Redondo (24.), Senger (41.)

1. FC Kaiserslautern vs. Waldhof Mannheim im Liveticker zum Nachlesen: 0:0

90. Abpfiff.

90. Einen Eckball gibt es noch. Am ersten Pfosten erreichen die Lauterer den Ball zuerst, doch Lebau tritt zum Nachschuss an und jagt den Ball rechts vorbei!

90. Fast verzweifelt schießt Schnatterer aus gut 23 Metern durch die vielen Beine. Der Ball wird so abgefälscht, dass Matheo Raab die Kugel mit dem Fuß annehmen kann.

90. Eine Verletzungsunterbrechung verlänger die Nachspielzeit sicherlich um eine gute Minute.

90. Fünf Minuten gibt es oben drauf.

90. Klingenburg schlägt den Ball nach langer Belagerung weit aus dem Strafraum. Kaiserslautern denkt aber gar nicht daran, hinten hinauszugehen.

87. Vorne links möchte sich Donkor in den Strafraum dribbeln, aber legt sich den Ball ins Aus. Die Zuschauer im Rücken der Lauterer jubeln laut auf. Nur noch drei Minuten sind auf der Uhr!

83. In der Offensive hat Schnatterer rechts etwas Platz und flankt vors Tor. Der Ball fliegt aber ideal in die Arme von Matheo Raab.

81. Eine der wenigen Kontergelegenheiten unterbindent Schnatterer mit einem taktischen Foul auf der linken Lauterer Angriffsseite.

80. Costly vergibt die Riesenchance! Zunächst bereitet er die Chance selbst vor, als er am Fünfer Lebeau bedient. In dessen Schuss werfen sich zwei Verteidiger und der Torwart, sodass der Ball rechts hinaus springt auf Costly. Bevor noch ein Bein dazwischenkommt, schießt er mit voller Wucht aus spitzem Winkel und kaum zwei Metern Entfernung, doch jagt den Ball rechts ans Außennetz!

78. Der Trainer der Roten Teufel scheint die falschen Worte gewählt zu haben und sieht Gelb. Heute wahrlich nicht Besonderes.

77. Für Zimmer scheint das Spiel vorbei zu sein. Nachdem er einen Sprint zum Konter anzieht, greift er sich hinten an den Schenkel und verlangt nach den Ärzten.

76. Mannheim setzt nach, sodass Schnatterer aus gut 14 Metern mit voller Wucht schießen kann. Der Ball zappelt extrem durch die Luft, doch Raab blockt den Schuss mit den Fäusten!

75. Hinten ist Raab zur Stelle! Im Zentrum verlängert Verlaat einen weiten Einwurf auf Martinovic, der plötzlich blank vor dem Fünfer steht. Raab wirft sich ihm entgegen und blockt den Schuss aus kurzer Distanz mit dem linken Fuß!

72. Klingenburg ist im Anschluss sauer, weil die Waldhöfer bereits angreifen, während er noch nicht zurück aufs Feld gelassen wird. Als die Beschwerden nicht abklingen, schnappt sich Zuck seinen Teamkollegen und beruhigt ihn.

71. Nun reibt sich Klingenburg den rechten Oberschenkel. Der heutige Angreifer der Roten Teufel reibt sich richtig auf.

69. Aus der Distanz schießt Schnatterer! Mit dem Rücken zum Tor erhält Marc Schnatterer die Kugel, dreht sich einmal um die eigene Achse und zieht aus 21, 22 Metern ab. Ganz flach und nur um Zentimeter rauscht der Ball am linken Pfosten vorbei! Raab war unten, doch das wäre knapp geworden!

68. Höger war im ersten Durchgang bereits nahe am Platzverweis und auch nach der Pause positionsbedingt an Zweikämpfen beteiligt. Entsprechend darf die Auswechslung als Vorsichtsmaßnahme betrachtet werden.

67. Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Marco Höger, Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Mohamed Gouaida

67. Ekincier und Gouaida kommen für Boyamba und Höger.

63. Eine flache Flanke in den Sechzehner fängt Raab mit einem weiten Satz nach vorne ab. Waldhof sucht weiterhin nach dem richtigen Mittel.

62. 25 Meter vor dem Tor legt sich erneut Schnatterer den Ball zurecht. Der Standard-Spezialist schlenzt den Ball aus zentraler Position in Richtung Tor, aber die Mauer ist zur Stelle und blockt den Versuch!

61. Nun kriegt Dominik Martinovic einen mit, als Tomiak zu spät kommt.

60. Nun kriegt Dominik Martinovic einen mit, als Tomiak zu spät kommt.

59. Plötzlich geht Klingenburg nach einem weiteren Duell mit Höger zu Boden. Die Köpfe der Beiden sind zusammengeprallt. Nach kurzer Pause geht es aber weiter und die Spieler reichen sich die Hand.

57. Nach einer geblockten Flanke rollt der Ball Rossipal vor die Füße, der aus 20 Metern direkt schießt, doch am Bein von Tomiak hängenbleibt

56. Schnatterer schlägt den nächsten Eckball vors Tor, der hoch in den Strafraum fliegt und von Rossipal nur unkontrolliert rechts ins Aus verlängert werden kann. Raab nimmt sich des Abstoßes an.

53. Fouls sind inzwischen Mangelware. Der 1. FCK verlegt sich auf die Defensivarbeit im eigenen letzten Drittel. Dagegen suchen die Gäste aus Baden den Weg in den Strafraum.

52. Fast das 0:1 durch Verlaat! Den Eckball von der rechten Seite klären die Roten Teufel zu kurz, sodass aus der zweiten Reihe die nächste Flanke in die Mitte fliegt. Verlaat hält sein Knie hinein und verlängert den Ball hauchzart am rechten Pfosten vorbei!

51. Von der linken Strafraumkante flankt Rossipal gefährlich vors Tor, weil der Ball abgefälscht wird und sich unerwartet zum zweiten Pfosten senkt. Raab streckt sich und kratzt das Leder ins Toraus!

50. Gute Absprache zwischen Raab und seinen Vordermännern, wodurch der Schlussmann durch zwei seiner Verteidiger hindurch den Ball sicher fangen kann.

49. 20 Meter vor dem Tor in halbrechter Positon liegt das Leder frei vor Boyamba. Sofort schießt der Buwe, aber gerät dabei in Rücklage, sodass er den Ball deutlich über den Kasten hebt.

47. Knapp zwei Minuten dauert es, ehe das erste Foul gespielt wird. Klingenburg und Höger rasseln ineinander, wobei Klingenburg offiziell das Foul spielt, im Anschluss aber liegenbleibt. Ohne Behandlung geht es für ihn weiter.

46. Mannheim wechselt. Für Sommer kommt Costly ins Spiel.

46. Weiter geht's!

45. Halbzeit. Das Südwestderby wird zur Schlacht auf dem Betzenberg! Zwei bis drei Chancen bot die erste Halbzeit, aber ganze vier Rote Karten! Dazu sammelten die Spieler auf dem Feld sechs Verwarnungen! Kenny Redondo erhielt in einer harten Entscheidung den ersten Platzverweis, nachdem er seinem Gegenspieler von hinten auf den Knöchel getreten war. Im Zuge dessen ging Mannheims sportlicher Leiter, Jochen Dietz, an die Decke und musste ebenfalls den Innenraum verlassen. In der 41. Minute zog Senger eine Notbremse, die diesmal eine völlig richtige Rote Karte nach sich zog. Und in der Nachspielzeit erhielt Trainerassistent Florian Dick aufgrund der überbordernden Beschwerden ein Innenraumverbot. Sportlich hat die Partie noch gar nicht begonnen, doch Mannheim hat hier den klaren Vorteil. Gleich geht es weiter im Derby!

1. FC Kaiserslautern vs. Waldhof Mannheim: Dick sieht Rot

45. Die vierte Rote Karte! Diesmal für Florian Dick! Er war aus der Coaching Zone fast bist zur Grundlinie zum Schiedsrichterassistenten gesprintet! Wahrscheinlich hat er ihn nicht gerade mit warmen Worten angesprochen.

45. Die Roten Teufel fordern Handspiel im Strafraum! Verlaaat ist außer sich aufgrund dieser Forderung, geht bei einem Flankenball weit hinunter mit dem Oberkörper und blockt dabei die Flanke mit dem Arm. Allerdings ist der immer noch eng angelehnt.

45. Im Pressing tief vorne rechts in der gegnerischen Hälfte räumt Tomiak nochmal Adrien Lebeau um.

45. Vor der Pause zieht Mannheim noch nicht die ganz großen Vorteile aus dem Vorteil der zweifachen Überzahl.

44. Die Diskussionen halten an, doch 17 Meter vor dem Tor in zentraler Position legt sich Schnatterer den Ball schließlich zu recht. Mit rechts visiert er den rechten Winkel an, doch jagt den Ball knapp übers Lattenkreuz hinweg!

1. FC Kaiserslautern vs. Waldhof Mannheim: Rot für Senger

41. Plötzlich läuft Lebeau aufs Tor zu und wird nur von Senger bedrängt. Der Verteidiger setzt kurz vor dem Strafraum zur Grätsche an, trifft den Gegner zu 90 Prozent und nur ganz leicht den Ball. Deshalb entscheidet Heft auf Notbremse und zeigt konsequent die Rote Karte! Diese Entscheidung geht in Ordnung!

39. Raab schlägt den Ball einfach nach vorne, als der nächste Spieler zu Boden geht. Klingenburg rammt Höger im Kopfballduell das Knie in den Rücken.

36. Am Mittelkreis lässt sich Kraus von zwei Mannschaftsärzten behandeln. Es geht nach kurzer Zwischenpause weiter.

35. Saghiri tritt Kraus schmerzhaft in die Knöchelgegend, als er deutlich zu spät in den Zweikampf kommt.

34. Mit Blick auf mehrere Wiederholungen ist die Entscheidung der Roten Karte gegen Redondo zu hart. Er geht zwar nur in den Gegenspieler, doch ein böswilliges Foul ist dabei auch nicht zu erkennen.

32. Aus einer gefühlten Eckball-Position schlägt Wunderlich den Ball in die Mitte, wo jedoch ein Mannheimer innerhalb des eigenen Fünfers per Kopf klärt.

31. Sommer rutscht hinten rechts weg und reißt dann notgedrungen Jean Zimmer um, bevor dieser in den Strafraum ziehen kann.

30. Mit Fußball hat dieses Südwestderby derzeit wenig zu tun. Saghiri und Boyama grätchen von links und rechts einen Lauterer um, der nach dem Foul einfach nur ungläublich die Arme hebt.

29. Sportlich fängt Matheo Raab die fällige Freistoß-Flanke problemlos ab, dreht sich einmal um die eigene Achse und bringt zumindest für einen Moment Ruhe in die Partie.

28. Ein Foul folgt dem nächsten! Thomiak räumt diesmal Schnatterer im Halbfeld um. Höger fordert vehement den nächsten Gelben Karton und muss aufpassen, dabei nicht zu übertreiben!

26. Der bereits verwarnte Seegert spielt das nächste Foul, obwohl er schon verwarnt ist. Der Buwe kommt aber ohne zweite Karte davon!

25. Außerdem sieht Mannheims Sportlicher Leiter, Jochen Kientz, die Rote Karte, nachdem er Lauterer Mitarbeiter angegangen ist und sogar einmal zum Schlag ausgeholt hat!

1. FC Kaiserslautern vs. Waldhof Mannheim: Rot für Redondo

24. Redondo tritt Hamza Saghiri mit offener Sohle auf die Achillessehne, was Heft als absichtliches und vorsätzlich böses Foul einordnet!

23. Nächste Rudelildung in Kaiserslautern! Jetzt greifen sich sogar die Offiziellen der Vereine gegenseitig ins Gesicht! Die Emotionen kochen über!

22. Gute 27 Meter vor dem Tor legt sich Mike Wunderlich den Ball für den fälligen Freistoß zurecht. An einer Zwei-Mann-Mauer schlenzt er den Ball vorbei, doch verfehlt auf der linken Seite auch das Tor. Königsmann tritt zum Abstoß an.

21. Aufgrund des Fouls sieht Seegert eine Gelbe Karte. Außerdem wird Zimmer verwarnt, der die anschließende Rudelbildung initiiert hat

20. Rudelbildung am Betze, nachdem Kenny Redondo mit dem hohen Beim am Kopf getroffen wurde. Im Zuge der Behandlung strecken die Ärzte aber früh den Daumen hoch in Richtung der Trainerbank.

19. Vorne links verliert Lebeau den Ball an Boris Tomiak, ehe er sich Sekunden später mit einem übermütigen Zweikampf revanchiert. Diesmal zeigt Heft die Gelbe Karte.

16. Erster Abschluss aufs Tor von Mike Wunderlich, nachdem ein zuvor geblockter Schuss rechts vor die Füße von Zimmer springt. Statt direkt zu schießen spielt er den Ball fünf Meter vor in den Lauf von Wunderlich, der im Grätschen aus spitzem Winkel schießt. Königsmann steht allerdings richtig und hält den Ball.

14. Höger spielt sein zweites Foul und kommt erneut ohne Karte davon. Zu seinen Gunsten sollte erwähnt sein, dass er hier klar den Ball gespielt hat.

12. Zumindest sind die Zuschauer dazu übergegangen, die eigene Mannschaft vermehrt zu unterstützen, statt sich auf den Gegner und die Offiziellen zu versteifen.

11. Klare Vorteile kann sich keine der Mannschaften erspielen. Selbst Chancen sind bislang Mangelware.

8. Von der linken Seitenlinie schlägt Wunderlich einen Freistoß in den Strafraum, den jedoch die Waldhöfer vorne klären können.

7. Als sich gerade ein wenig Spielfluss entwickelt, zieht Marco Höger das Foul, weil er klar zu spät gegen Marlon Ritter in den Zweikampf kommt.

6. Die Stimmung auf den Tribünen ist aufgeheizt. Es sind viele Pfiffe zu hören, die jeweils dem Gegner oder den Schiedsrichterentscheidungen gelten.

5. Kapitän Jean Zimmer schlägt gewissermaßen zurück, indem er Marco Höger im Mittelfeld unfair zu Boden bringt.

4. Den Armeinsatz übersteht Zimmer nach kurzer Behandlung und betritt wieder das Feld.

3. Weniger friedlich geht es für Alexander Rossipal zu, der im Kopfballduell Zimmer zu Boden streckt und gleich einige Lauterer auf sich zulaufen sieht. Heft kommt in der Szene aber ohne Verwarnungen aus.

2. Auf der linken Seite holt Boyama den ersten Eckball der Partie heraus. Schnatterer hebt ihn ganz gefühlvoll auf den ersten Pfosen, wo ein Buwe in den Rückraum ablegen will, doch die Hausherren gehen dazwischen.

1. Die Kugel rollt auf dem Betzenberg! Lautern braucht den Sieg, denn der Stuhl von Trainer Marco Antwerpen wackelt schon! Mannheim beginnt allerdings mit dem Pressing. Los geht die wilde Fahrt!

1. Anpfiff!

1. FC Kaiserslautern vs. Waldhof Mannheim: 3. Liga heute im Liveticker - Vor Beginn

Vor Beginn: Florian Heft darf das Südwestderby leiten. Der 31-jährige verfügt bereits über Erfahrung in der 2. Liga und bekommt heute Unterstützung von den Linienrichtern Fynn Kohn und Christopher Horn.

Vor Beginn: In der letzten Saison behielt Lautern den Vorteil gegenüber Mannheim. Mit 0:2 gewannen die Roten Teufel im Carl-Benz-Stadion zu Mannheim. Allerdings holten die Buwe ein 1:1 im Hinspiel in der Pfalz. Es bleibt also offen, wie die Geschichte heute ausgeht.

Vor Beginn: Angesichts des jüngsten 3:0-Erfolgs gegen Türkgücü München tauscht Patrick Glöckner sogar nur auf einer Position. Stefano Russo rutscht aus dem Kader, während Hamza Saghiri den Weg in selbigen zurückfindet.

Vor Beginn: Auf drei Positionen wechselt Marco Antwerpen nach der 1:0-Niederlage in Magdeburg. Nicolás Sessa, Muhammed Kiprit und Daniel Hanslik sitzen allesamt auf der Bank und weichen Marvin Senger, Marlon Ritter und Kenny Redondo.

Vor Beginn: Deutlich besser läuft es für den heutigen Derbygegner aus Mannheim. Die dritte Drittligasaison in Folge begann für Waldhof vielversprechend. Die Badener stehen mit elf Punkte auf dem sechsten Rang und gewannen zuletzt mit 3:0 gegen Türkgücü München. Damit holten die Blau-Schwarzen neun Punkte aus den letzten vier Spielen und wollen ihre Form auch im Derby auf dem Betzenberg aufrechterhalten.

Vor Beginn: Für den 1. FCK begann die Saison einmal mehr enttäuschend. Mit nur einem Sieg aus den ersten sieben Spielen halten sich die roten Teufel nur knapp vor den Abstiegsrängen. Bis auf den vermeintlich befreienden 3:0-Sieg über 1860 München am vierten Spieltag erzielte Lautern nur einen Treffer, holte damit nur einen weiteren Punkt. Nach der jüngsten Niederlage in Magdeburg steht die Mannschaft vom Betzenberg also einmal mehr mit dem Rücken zur Wand.

Vor Beginn: Kaiserslautern und Waldhof Mannheim sind seit den 80er-Jahren Erzrivalen. Die Derbys zwischen den beiden Klubs bieten immer eine spezielle Brisanz. Die Roten Teufel stehen nach drei sieglosen Spielen in Serie als 15. kurz vor der Abstiegszone. Besser startete Waldhof Mannheim in die Saison 2021/22. Mit elf Punkten und Platz fünf liegen die Mannheimer bisher voll im Soll.

Vor Beginn: Das Spiel wird heute um 14 Uhr im Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern angepfiffen.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Drittligapartie zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Waldhof Mannheim.

1. FC Kaiserslautern vs. Waldhof Mannheim: 3. Liga heute im Liveticker - Die Aufstellungen

  • FCK: Raab - Hercher, Tomiak, Kraus, Senger, Zuck - Ritter, Wunderlich - Zimmer, Redondo - Klingenburg
  • Mannheim: Königsmann - Sommer, Verlaat, Seegert, Rossipa - Saghiri, Höger - Boyamba, Lebaeu, Schnatterer - Martinovic

1. FC Kaiserslautern vs. Waldhof Mannheim: 3. Liga heute live im TV und Livestream

Kaiserslautern gegen Mannheim wird heute live auf dem Programm des SWR live im Free-TV übertragen. Zusätzlich könnt Ihr das Spiel auch in einem kostenlosen Livestream des SWR sehen. Hier geht es zum Livestream des SWR.

MagentaSport bietet eine Übertragung im Pay-TV und im Livestream an. Ihr habt die Wahl zwischen dem Einzelspiel oder der Konferenz. Alle Einzelspiele sowie die Konferenz könnt Ihr als Kunden auch im Livestream auf dem Endgerät eurer Wahl empfangen.

3. Liga: Die aktuelle Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPunkte
11. FC Magdeburg713:6716
2FC Viktoria 1889 Berlin (N)715:6914
3Borussia Dortmund II (N)714:7714
4SV Wehen Wiesbaden711:8314
5Waldhof Mannheim713:7611
6Eintracht Braunschweig (A)68:5311
7Hallescher FC611:9211
81. FC Saarbrücken710:8211
9SV Meppen77:10-311
10VfL Osnabrück (A)68:5310
111860 München77:6110
12Türkgücü München79:909
13SC Verl711:13-29
14MSV Duisburg78:10-29
151. FC Kaiserslautern74:8-45
16SC Freiburg II (N)64:11-75
17FSV Zwickau65:8-34
18FC Viktoria Köln68:13-54
19Würzburger Kickers (A)73:8-53
20TSV Havelse (N)72:14-120
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung