-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

3. Liga: SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Kaiserslautern - Das 2:2 zum Nachlesen im Liveticker

Von SPOX

Am 3. Spieltag der 3. Liga begegneten sich der SV Wehen Wiesbaden und der 1. FC Kaiserslautern. Das Duell könnt Ihr hier bei SPOX im Liveticker nachlesen.

3. Liga: SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Kaiserslautern - Das 2:2 zum Nachlesen im Liveticker

  • Tore: 1:0 Chato (8.), 2:0 Tietz (34.), 2:1 Bachmann (79.), 2:2 Ciftci (90+4.)

90+5.: Das war auch die letzte Aktion des Spiels!

90+4.: TOOOOOOOOR FÜR DEN FCK!!! Der FCK spielt sich an den Strafraum der Wiesbadener heran. Ritter legt auf Ciftci auf, der einfach mal abzieht. Boss streckt sich, hat aber keine Chance!

90.: Vier Minuten werden nachgespielt.

89.: Mockenhaupt holt sich seine Gelbe Karte ab.

88.: Torschütze Bachmann geht raus, Ciftci ist neu dabei.

86.: Geht für den FCK jetzt in der Schlussphase noch was? Ein paar Minuten bleiben noch für den Ausgleich.

84.: Letzter Wechsel bei den Gastgebern: Guthörl kommt für Ajani ins Spiel.

Anschlusstreffer! Bachmann macht das Spiel spannend

79.: TOOOOOOR FÜR DEN FCK! Hlousek darf flanken. In der Mitte steht Bachmann unbewacht und kann einköpfen.

76.: Tietz schießt den Ball weg. Auch er sieht die Gelbe Karte.

73.: Der vorhin eingewechselte Hollerbach kommt mit Tempo über die rechte Seite und spielt den Ball flach vorher mit dem Ziel, Tietz in der Mitte zu finden. Der Pass ist nicht passend ausgeführt, Kaiserslautern kann klären.

72.: Nächster Wechsel bei den Wehenern: Niemeyer kommt für Korte ins Spiel.

70.: Taktisches Foul von Lais. Diesmal gibt es Gelb.

66.: Auf Seiten der Gastgeber gibt es nun auch einen Wechsel. Hollerbach ersetzt Kuhn.

64.: Nun ist über eine Stunde gespielt und in der zweiten Hälfte ist Kaiserslautern bisher besser. Wiesbaden hat sich größtenteils zurückgezogen und lässt die Pfälzer kommen.

62.: Die nächste Gelbe Karte. Mockenhaupt unterbindet einen FCK-Angriff per taktischem Foul. Dafür gibt es aber keine Gelbe Karte. Das findet Hlousek eher semi gut und übermittelt das auch so Schiri Jöllenbeck. Dafür sieht Hlousek Gelb. Mockenhapt kommt ungeschoren davon ...

58.: Nach einer Flanke von Hlousek kommt Boss raus und spielt dabei Mann und Ball. Röser läuft wie von der Tarantel gestochen auf Schiedsrichter Dr. Matthias Jöllenbeck zu und bekommt dafür die Gelbe Karte.

56.: Schiedsrichter Jöllenbeck pfeift einen Körpereinsatz von Hainault in der Luft ab und gibt Freistoß für Wiesbaden in der Nähe des Mittelkreises. Den Ball schlagen die Hessen schnell raus auf die rechte Seite - aber ins Aus.

52.: Kleinsorge geht nach der Karte raus, Skarlatidis ersetzt ihn.

52.: Der gefährlichste Abschluss des FCK bisher: Röser legt den am Strafraum quer zu Huth. Dessen Schuss lenkt Boss über die Latte.

50.: Kaiserslautern bekommt die Kontersituation und schickt Kleinsorge mit einem Steilpass los. Der nimmt die Beine in die Hand, kommt aber nicht rechtzeitig an den Ball, um ihn am aufschließenden Verteidiger vorbeizulegen.

46.: Kleinsorge legt sich den Ball zu weit vor, grätscht hinterher und trifft dann Kempe. Dafür gibt es Gelb.

46.: Die Mannschaften sind zurück. Weiter geht's mit der zweiten Hälfte!

3. Liga: SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Kaiserslautern im Liveticker - 2:0 zur Halbzeit

Halbzeit: Zur Pause führt Wehen Wiesbaden im Montagabendspiel gegen den 1.FC Kaiserlautern mit 2:0. Die Hessen geben hier bisher den Ton an und haben mehr vom Spiel. Nach wenigen Minuten erzielte Paterson Chato im Anschluss an eine Ecke die Führung (8.) nach einigen guten Abschlüssen des SVWW zuvor. Nach etwas mehr als einer halben Stunde legte Phillip Tietz mit einem Handelfmeter den zweiten Treffer nach (34.). Die Gäste aus Kaiserslautern sind durchaus bemüht und lassen hinten keine hundertprozentigen Chancen zu, nach vorne fehlt ihnen aber auch die Durchschlagskraft. Wirklich in Gefahr war das Wiesbadener Tor bisher nicht, die Roten Teufel warten nach über dreieinhalb Stunden in dieser Saison noch auf ihren ersten Treffer.

45+1.: Es ist Halbzeit!

45.: Eine Minute wird nachgespielt.

43.: Wenige Minuten noch bis zur Pause. Die Gastgeber schlagen den Ball aus der Abwehr lang nach vorne und suchen Tietz. Der kommt in der Nähe der Eckfahne an die Kugel, steht aber im Abseits.

40.: Spahic faustet eine Wiesbadener Flanke von der rechten Seite aus dem Strafraum in die Füße von Lais. Der versucht es dann aus der Distanz und schießt drüber.

37.: Der FCK muss das nächste Gegentor hinnehmen und hat immer noch keinen eigenen Treffer in dieser Saison erzielt. Gelingt das vielleicht noch vor der Pause in knapp unter zehn Minuten?

2:0! Philipp Tietz erhöht für Wehen

34.: TOOOOOOOR FÜR WEHEN! Tietz verwandelt!

33.: Elfmeter für Wehen! Hainault geht im Zweikampf mit Tietz zu Boden. Dabei schlägt er den Ball mit der Hand weg. Es gibt Strafstoß! Für sein Handspiel sieht Hainault natürlich Gelb.

32.: Ajani foult Ritter im linken Halbfeld und verursacht einen Freistoß. Den Standard bringt der Gefoulte selbst hinein und findet den Kopf des im Sechzehner einlaufenden Huth. Dessen Kopfball ist aber kein Problem für Boss.

29.: Chato geht im Lauterer Aufbauspiel gut dazwischen und erobert den Ball für Wiesbaden. Ajani bringt dann die Flanke aus dem Halbfeld, die am langen Pfosten keinen Abnehmer findet.

26.: Das Spiel ist bisher eher selten mit Torchancen beschenkt. Viel passiert zwischen den Strafräumen, in den Sechzehner kommen beide Mannschaften eher nur nach Standards.

22.: Ihren ersten Eckball führen die Roten Teufel kurz aus. Ritter dribbelt dann mit dem Ball in den Strafraum, wo er am ersten Verteidiger abprallt und zu Boden geht. Elfmeter gibt es dafür nicht, aber eine weitere Ecke für den FCK.

19.: An der Grundlinie verursacht Kleinsorge einen Freistoß für die Gastgeber. Kuhn dreht den Ball direkt aufs Tor, kann Spahic damit aber nicht überraschen. Der Keeper klärt den Schuss mit den Fäusten.

16.: Kuhn wird mit einem langen Ball in den Strafraum geschickt, kommt aber nicht ran. Spahic ist wach und eher an der Kugel.

12.: Kaiserslautern spielt mit Einsatz, liegt nun aber erneut hinten. Wiesbaden versucht, den FCK bei eigenem Ballverlust schnell zu pressen, um sich den Ball wieder zurückzuholen und dann einen kurzen Weg zum zweiten Versuch zu haben.

8.: TOOOOOOOR FÜR WEHEN! Nach einem Standard bekommt Chato den Ball 20 Meter vor dem Tor vor die Füße. Er zieht sofort ab. Da Spahic zu viele Beine vor sich hat, sieht er so gut wie nichts und kommt an diesen Ball nicht mehr heran.

7.: Nächste Chance für die Gastgeber: Korte kommt aus 16 Metern mit links zum Abschluss. Auf der Linie baggert Spahic den Schuss über die Latte auf Kosten einer weiteren Ecke.

5.: Lais verlädt einen Lauterer am Sechzehner und schießt dann flach. Wie eben auf der Gegenseite ist ein Verteidiger noch am Ball und lenkt ihn ab. Hier gibt es Ecke für den SVWW, die aber keine Gefahr bringt.

4.: Kaiserslautern kommt durch die Mitte und legt den Ball raus auf die linke Seite in den Lauf von Hlousek. Der flankt flach vorher. Ein Wiesbadener Bein ist noch dran und fälscht den Pass ab, sodass Boss ihn am kurzen Pfosten empfangen kann.

1.: Los geht's!

3. Liga: SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Kaiserslautern heute im Liveticker - Vor Beginn

Die Aufstellungen:

  • Wehen: Boss - Ajani, Mockenhaupt, Medic, Kempe - Lais, Chato - Kuhn, Wurtz, Korte - Tietz
  • Lautern: Spahic - Schad, Kraus, Hainault, Hlousek - Rieder, Bachmann - Kleinsorge, Ritter - Huth, Röser

Vor Beginn:

Die Mannschaften betreten den Rasen, gleich geht es hier los!

Vor Beginn:

Heute, am letzten Tag des Transferfensters haben die beiden Vereine noch ein paar Wechsel vermeldet: Wehen Wiesbaden hat sich Ahmet Gürleyen vom FSV Mainz 05 geliehen. Von Kaiserlautern wechselt Antonio Jonjic nach Aue, neu an den Betze kommen Kenny Prince Redondo (Greuther Fürth) und Daniel Hanslik (Holstein Kiel).

Vor Beginn:

Kaiserslauterns neuer Coach Jeff Saibene verändert die Aufstellung seines Vorgängers Schommers auf vier Positionen, drei Wechsel müssen gezwungenermaßen getätigt werden. Marvin Pourie fehlt mit einer Gelb-Rot-Sperre, Sickinger und Bakhat fehlen verletzt. Hikmet Ciftci stand gegen München noch in der Startelf, sitzt heute jedoch auf der Bank. Neu dabei ist das Quartett aus Hainault, Kleinsorge, Bachmann und Röser.

Vor Beginn:

Wiesbadens Trainer Rüdiger Rehm muss heute seine siegreiche Startelf aus dem Köln-Spiel auf drei Positionen verändern. Florian Carstens fehlt rotgesperrt und Mrowca sowie Aigner haben sich verletzt. Kapitän Mrowca muss am Knie operiert werden und fällt auf unbestimmte Zeit aus. Neu dabei sind Jakov Medic und Marvin Ajani in der Abwehr sowie Gianluca Korte auf dem Flügel.

Vor Beginn:

Jeff Saibene gibt heute sein Debüt als Trainer des FCK, nachdem sich der Klub vor wenigen Tagen von Boris Schommers getrennt hat.

Vor Beginn:

Der 1. FC Kaiserslautern hofft in diesem Spiel auf die ersten Punkte der Saison. Momentan verweilt man auf dem letzten Tabellenplatz. Der Zweitliga-Absteiger aus Wiesbaden holte hingegen vier von sechs möglichen Punkten und steht mit einem Spiel weniger als die anderen 18 Mannschaften auf Rang sieben.

Vor Beginn:

Herzlich willkommen zum Liveticker. Der Anstoß erfolgt um 19 Uhr.

3. Liga: SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Kaiserslautern heute im TV und Livestream

Die Partie ist heute live und exklusiv bei Magenta Sport zu sehen. Der Anbieter der Telekom hat die Übertragungsrechte für alle Spiele der 3. Liga. Die Übertragung startet eine Viertelstunde vor Anpfiff. Cedric Pick ist dafür der Moderator. Kurz vor dem Anpfiff übernimmt dann Kommentator Markus Höhner das Spiel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung