Cookie-Einstellungen
Fussball

Düsseldorf erstmals seit 1999 in Runde zwei

SID
Fortuna Düsseldorf ist durch den Erfolg gegen Hessen Kassel in die zweite Pokalrunde eingezogen
© Getty

Düsseldorf hatte gegen Hessen Kassel keinen leichten Stand, gewann am Ende aber verdient mit 3:0. Erstmals seit 1999 steht die Fortuna damit wieder in der zweiten Pokalrunde.

Zweitligist Fortuna Düsseldorf steht im DFB-Pokal erstmals seit zwölf Jahren wieder in der zweiten Runde. Der Pokalsieger von 1979 und 1980 setzte sich beim viertklassigen Regionalligisten Hessen Kassel mit 3:0 (1:0) durch.

Die Treffer für die Mannschaft von Trainer Norbert Meier gegen den erstmals seit 1991 wieder für die erste Runde qualifizierten Ex-Zweitligisten erzielten Thomas Bröker (25.), Sascha Rösler (80.) und Oliver Fink (86.).

Düsseldorf mit schwachem Auftritt

Nach verhaltenem Beginn auf beiden Seiten war Düsseldorf vor 14.850 Zuschauern zunächst die tonangebende Elf. Der frühere Europacup-Finalist nutzte seine Überlegenheit auch zur Führung.

Danach kamen die Hausherren besser ins Spiel und drängten auf den Ausgleich, ohne sich jedoch zwingende Chancen herauszuspielen. Im zweiten Abschnitt agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe, allerdings blieben weitere Torgelegenheiten weitgehend Mangelware.

In Düsseldorfs bestenfalls durchschnittlich auftretender Elf, die aus ihren zwei ersten Punktspielen der neuen Saison vier Punkte geholt hatte, verdiente sich lediglich Torschütze Bröker eine gute Note. Mit Abstrichen überzeugte außerdem Sascha Rösler.

Hessen Kassel - Fortuna Düsseldorf: Alle Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung