Fussball

FC Bayern: Pressekonferenz vor DFB-Pokal-Achtelfinale gegen TSG Hoffenheim heute im Liveticker

Von SPOX
Hansi Flick kann womöglich gegen Hoffenheim wieder auf Lucas Hernandez zurückgreifen.

Vor dem DFB-Pokal-Achtelfinale hat Bayerns Trainer Hansi Flick auf der Pressekonferenz die Verletzung von Ivan Perisic bestätigt. Außerdem sprach er über die Aussagen von FCB-Präsident Herbert Hainer und über den Trainerjob beim FC Bayern. Hier könnt Ihr den Liveticker zum Pressetalk nachlesen.

"So eine Mannschaft zu trainieren macht großen Spaß. Alles andere liegt nicht in meinen Händen. Ich bin noch lange nicht müde", sagte Flick angesprochen auf seine eigene Zukunft. Zuvor hatte Bayern-Präsident Herbert Hainer im Interview mit der Passauer Neuen Presse eine Weiterbeschäftigung Flicks über den Sommer hinaus in Aussicht gestellt.

In Sachen Personal musste Flick eine Verletzung bekannt geben. "Perisic hat eine Fraktur am Außenknöchel. Das dauert mindestens vier Wochen, bis es verheilt ist", gab der FCB-Coach an.

Dafür kehrt Lucas Hernandez gegen Hoffenheim (Mi., ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) in den Kader zurück. Für Kingsley Coman komme die Begegnung dagegen zu früh. Er ist aller Voraussicht nach ab kommendem Sonntag gegen den 1. FC Köln wieder dabei.

FC Bayern-Pressekonferenz vor DFB-Pokal-Achtelfinale: Der Liveticker zum Nachlesen

13.58 Uhr: Flick verabschiedet sich. Das war es von der Pressekonferenz.

13.57 Uhr: Flick über Serge Gnabry: "Serge hätte es gutgetan, die erste Woche im Trainingslager mitzutrainieren. Es wird immer wieder geschaut, wie die Reaktion auf das Training ist. Wenn es nicht so gut ist, muss man ein bisschen weniger machen."

13.55 Uhr: Flick über seine Zeit bei Hoffenheim: "Es war keine einfache Zeit, die ich aber nicht missen möchte, weil es für meine Entwicklung gut war. Ich bin keiner, der da noch nachhakt. Das ist ein Teil meiner Vita. Es kann im Leben nicht immer alles zu einhundert Prozent so laufen, wie man das möchte. Man hat sich letztlich gut getrennt. Mit dem bin ich aber vollkommen im Reinen. Ich denke, es ist meine Berufung Trainer zu sein und mit Menschen zu arbeiten."

13.54 Uhr: Flick über den Umgang mit Spielern: "Man muss sich treu bleiben, die Spieler würden merken, wenn man ihnen etwas vorspielt. Die Spieler müssen Vertrauen bekommen. Ich verstelle mich nicht."

13.52 Uhr: Flick über eine mögliche Rotation gegen Hoffenheim: "Ich will so früh noch nichts über eine Aufstellung sagen. Es kann durchaus sein, dass wir einen Wechsel vornehmen. Kingsley Coman ist aller Voraussicht nach aber erst wieder am Sonntag im Kader. Es ging sehr schnell. Kompliment an alle, die dafür gesorgt haben, dass er so schnell wieder zurück ist."

13.51 Uhr: Flick über eine mögliche Weiterbeschäftigung: "Es macht mir Spaß. Alles andere liegt nicht in meinen Händen. So eine Mannschaft zu trainieren macht großen Spaß. Ich bin noch lange nicht müde."

13.48 Uhr: Flick über die Verteidigung: "Im Teamsport gehört sowohl die Offensive als auch die Defensiver der gesamten Mannschaft. Da haben wir einen Schwerpunkt gesetzt. Ich bin sehr zufrieden, dass wir wenig Tore kassieren. Das Tor in Mainz war sicher unnötig."

13.47 Uhr: Flick über die viele Linksfüßer in der Abwehr:"Es kann sein, dass man dann ein bisschen umstellen muss. Hernandez wird morgen wieder im Kader stehen. Es ist wichtig, dass er wieder dabei ist."

13.46 Uhr: Flick über die Herangehensweise: "Wie bei einem Champions-League-Spiel bereiten wir uns sehr gut vor. Wir versuchen den Spielern, alles mitzugeben, was sie erwarten kann. Aber auf dem Platz muss es die Mannschaft selbst in die Hand nehmen. Wir wollen Weiterkommen und natürlich nach Berlin."

13.44 Uhr: Flick über Thiago: "Er hat jetzt das Glück, dass er Tore macht. Er ist ein herausragender Fußballer. Er kann sowohl auf der Sechs als auch auf der Acht spielen kann, der vor der Saison gesagt hat, dass er acht Tore schießen kann. Also hat er noch fünf Tore vor sich."

13.42 Uhr: Flick über die Hainer-Aussagen: "Es ist schon so, dass das einen freut. Ich weiß, dass es beim FC Bayern auch von Woche zu Woche anders sein kann. Wir müssen daran anknüpfen, wie wir die ersten drei Spiele nach der Winterpause agiert haben."

13.41 Uhr: Flick über die englischen Wochen: "Wir haben die Qualität, auch drei Spiele in einer Woche zu bestreiten. Gerade jetzt, wenn ab Februar und März die englischen Wochen anstehen."

13.40 Uhr: Flick über seinen Ex-Verein TSG Hoffenheim: "Es ist immer etwas Besonderes gegen den Ex-Verein zu spielen. Aber ich arbeite jetzt beim FC Bayern und wir wollen das Spiel gewinnen und in die nächste Runde einziehen."

13.40 Uhr: Flick über die Verzögerung wegen der Perisic-Verletzung: "Er hat eine Fraktur am Außenknöchel. Das dauert mindestens vier Wochen, bis es verheilt ist. Dann kann er erst wieder mit dem Aufbautraining beginnen."

13.39 Uhr: Flick ist da. Der Pressetalk geht los.

13.35 Uhr: Es verzögert sich weiterhin.

13.30 Uhr: Im Presseraum an der Säbener Straße sind die Journalisten versammelt. Lediglich Hauptakteur Hansi Flick lässt noch auf sich warten.

Vor Beginn: Eine Zusammenarbeit zwischen Flick und dem FC Bayern über den Sommer hinaus erschient indes immer wahrscheinlicher. "Wenn er weiter so gewinnt, dann gibt es keine Alternative", gab FCB-Präsident Herbert Hainer angesprochen auf den Trainer der Passauer Neuen Presse zu Protokoll.

Vor Beginn: Flick wird Angaben zur personellen Situation machen. Vor dem Spiel in Mainz stellte der Trainer eine Rückkehr von Lucas Hernandez gegen Hoffenheim in den Kader in Aussicht.

Vor Beginn: Der Pressetalk ist für 13.30 Uhr angesetzt. Auf dem Podium wird Hansi Flick Platz nehmen.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker zur Pressekonferenz des FC Bayern vor dem DFB-Pokal-Achtelfinale am Mittwoch gegen Hoffenheim (20.45 Uhr im LIVETICKER).

FC Bayern: Pressekonferenz im TV und Livestream

Die komplette Pressekonferenz könnt Ihr auch im Livestream verfolgen. Die Münchner stellen auf der vereinseigenen Homepage fcbayern.com die komplette Übertragung kostenlos zur Verfügung.

Außerdem wird Sky Sport News HD den Pressetalk live im TV übertragen.

FC Bayern: Spielplan und nächsten Gegner

DatumUhrzeitGegnerWettbewerb
5. Februar20.45 UhrTSG Hoffenheim (H)DFB-Pokal
9. Februar18 UhrRB Leipzig (H)Bundesliga
16. Februar15.30 Uhr1. FC Köln (A)Bundesliga
21. Februar20.30 UhrSC Paderborn (H)Bundesliga
25. Februar21 UhrFC Chelsea (A)Champions League
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung