Cookie-Einstellungen
Fussball

DFB-Abschlusstraining in Ausweichstadion

SID
Die deutsche Mannschaft musste für das Abschlusstraining auf einen anderen Platz ausweichen
© Getty

Bei strahlendem Sonnenschein und warmen Temperaturen haben alle 23 Spieler der deutschen Nationalmannschaft am Samstagnachmittag das Abschlusstraining in Lwiw absolviert.

Bundestrainer Joachim Löw leitete zusammen mit seinem Trainerstab die letzte Einheit vor dem abschließenden Spiel der EM-Vorrundengruppe B gegen Dänemark. Dabei musste das DFB-Team auf das Ukraine-Stadion ausweichen, da in der Arena Lwiw, in der das Spiel am Sonntag um 20.45 Uhr angepfiffen wird, der Rasen geschont wird.

Zuvor hatte Löw in einer Pressekonferenz vor dem kommenden Gegner gewarnt. "Wir stehen vor einem kniffligen Spiel. Die Dänen haben eine Mannschaft, die sehr kompakt steht und die sehr gut kontern kann."

Verzichten muss Löw in der Partie, bei der Deutschland bereits ein Remis zum Gruppensieg reicht, auf den gelb-gesperrten Jerome Boateng. Eine Pause will Löw aber keinem seiner Stammkräfte gönnen: "Schonen wird es nicht geben." Die Entscheidung, wer Boateng ersetzt, werde zwischen Benedikt Höwedes und Lars Bender fallen, kündigte der Bundestrainer an.

Die Gruppe A im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung