Meiste Länderspiele für Deutschland: Thomas Müller zieht mit Lukas Podolski gleich

SID
mueller-1600
© imago images

Thomas Müller hat in der ewigen deutschen Länderspielliste mit seinem 130. Einsatz zu Lukas Podolski aufgeschlossen. Beim EM-Auftaktsieg gegen Schottland in München (5:1) wurde Müller in der 74. Minute für Jamal Musiala eingewechselt und liegt nun auf Rang drei.

Cookie-Einstellungen

Manuel Neuer stand in seinem 120. Länderspiel zwischen den Pfosten der deutschen Mannschaft. Ihm fehlt noch ein Spiel auf Rang fünf und Rio-Weltmeister Bastian Schweinsteiger. Neuer bestritt seinen 35. Einsatz bei Welt- und Europameisterschaften. Damit ist er nun alleiniger deutscher Rekordhalter vor Philipp Lahm (34).

Champions-League-Sieger Toni Kroos hat mit seinem 110. Einsatz den Abstand zu Philipp Lahm (113) verkürzt und ist weiterhin Achter in der Liste. Joshua Kimmich lässt mit seinem 87. Länderspieleinsatz Andreas Brehme und Oliver Kahn hinter sich und liegt nun alleine auf Rang 24. Nach wie vor führt Lothar Matthäus die Liste unangefochten mit 150 Spielen vor Miroslav Klose (137) und Lukas Podolski sowie Thomas Müller (beide 130) an.

Die Liste der DFB-Rekordspieler (inklusive der Auswahlspieler des Fußball-Verbandes der DDR) auf einen Blick:

1. Lothar Matthäus: 150 Länderspiele

2. Miroslav Klose: 137

3. Lukas Podolski: 130

3. Thomas Müller*: 130

5. Bastian Schweinsteiger: 121

6. Manuel Neuer*: 120

7. Philipp Lahm: 113

8. Toni Kroos*: 110

9. Jürgen Klinsmann: 108

10. Jürgen Kohler: 105

* aktuelle Nationalspieler