Cookie-Einstellungen
Fussball

"Ich muss spielen": Ilkay Gündogan will Stammplatz im DFB-Team

SID

Ilkay Gündogan will im WM-Jahr seinen Einfluss auf das Spiel der deutschen Nationalmannschaft noch einmal vergrößern. Wenn er "fit und in Form" sei, besitze er "genügend Selbstbewusstsein zu sagen: Ich muss spielen". Dies brachte der 31 Jahre alte Profi von Manchester City in einem kicker-Interview zum Ausdruck.

"Das war auch der Grund dafür, dass ich unbedingt weitermachen wollte in der Nationalmannschaft: Weil ich weiß, dass ich nach wie vor genügend Qualität und die notwendige Erfahrung mitbringe, um zu spielen", fügte Gündogan an. Er sei aber keiner, der schlechte Stimmung verbreite, wenn er einmal auf der Bank sitzen müsse.

Als Mannschaft sieht Gündogan die DFB-Elf von Bundestrainer Hansi Flick insgesamt gut aufgestellt. "Ich traue uns sehr viel zu und sehe keine Nation, die uns weit überlegen ist", sagte der Mittelfeldspieler: "Wir haben ein starkes Team und ein gutes Konzept."

Verbesserungspotenzial erkennt Gündogan noch in Sachen Cleverness: "Manchmal sind wir noch etwas grün hinter den Ohren. In gewissen Momenten müssen wir erkennen, wann wir eine Pause einlegen und den Ball kontrollieren müssen, statt ständig zu attackieren und einen Ballverlust zu riskieren."

Aktuell nimmt Gündogan am ersten DFB-Lehrgang in diesem Jahr teil, der Tests am Samstag (20.45 Uhr) in Sinsheim gegen Israel und drei Tage später in den Niederlanden vorsieht.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung